Alle Artikel in Uncategorized

Weihnachtskekse… und dann? … Nervenfutter!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

Häufig war ich so kurz vor Weihnachten schon recht unter Druck. Dieses Jahr ist es definitiv anders. Anders zum einen, weil wir leider eine geschrumpfte Gesellschaft über die Feiertage sind. Zum ersten Mal seit vielen, vielen Jahren wird meine Familie nicht anwesend sein. Zum anderen bin ich im Laufe dieses Jahr einfach generell so viel entspannter geworden, dass ich mir den typischen Weihnachtsstress einfach gar nicht mehr aufgebaut habe.

Und als Beweis dafür, habe ich mir gestern einige stressige Situationen kreiert und durfte üben locker zu bleiben. Angefangen hat es damit, dass ich am Vortag meines Webinars „Satt statt schlapp“ drauf kam, dass mein Internet für die neue Software zu schlapp ist. Unser Anbieter kann uns das Upgrade aber erst in 3 Tagen liefern…

Geht nicht gibts nicht, dachte ich mir und machte mich auf die Suche nach einer Alternative. Um 9.15 stapfte ich los, mir einen Internetwürfel besorgen. 10.15 wieder zu Hause, das Ding startet nicht. Warteschleife. Erstes Telefonat. Neustart. Soll in 30 Minuten nochmal probieren. Das gleiche Spiel nochmal. Zu kompliziert für Verkaufsabteilung. Soll bei Technik-Hotline anrufen. Warteschleife. Liegt vermutlich an der Sim Karte. Ich soll sie – nach Beeendigung des Gesprächs mal in meinem Handy testen. Gesagt getan. Funkt. Neuerlicher Anruf. Neuerliche Warteschleife. 12.15 dann liegt es wohl am Gerät. Gehen sie bitte nochmal in die Filiale mit allem. 12.30 aha, das war eine HandySimkarte, statt einer Router Simkarte. Nun ist alles gut. 12.45 ich geh raus aus dem Shop und muss echt ganz laut lachen.

Das gibt es doch nicht. 2,5 Stunden vertrödelt und ich bin bester Laune… Wie gehst du mit solchen Situationen um? Bleibst du cool oder zuckst du aus? Brauchst du echtes Nervenfutter statt Zucker???

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

Üblicherweise wäre ich super grantig geworden bei sowas. Hätte versucht einen Schuldigen zu finden, mich über alles mögliche aufgeregt und nun: Die Ruhe und Gelassenheit in Person. Tja das letzte Jahr hat echt eine starke Veränderung für mich gebracht. Ich freue mich total und danke mir für den Weg den ich eingeschlagen habe. Es ist definitiv der Richtige!

Weißt du wie befreiend es ist, wenn du dich über Dinge die du nicht ändern kannst, nicht mehr aufregst, sondern darüber lachst? Herrlich. Völlig entspannt komme ich nach Hause und koche uns eine Suppe! Ja Suppen sind die wahre Yin Nahrung, genau das was uns in der stressigen Vorweihnachtszeit tief entspannt. Und auch genau das richtige für die Zeit nach Weihnachten und im Winter allgemein. Um wieder in Balance zu kommen!

Deshalb habe ich folgende Neujahrsidee für dich: vom 02.-06.01.18 wird täglich um 13.00 Uhr LIVE eine Suppe gekocht – für unsere Nerven und unser Wohlbefinden!
Was du tun musst? Nichts! Nur dabei sein und natürlich mitmachen! Es sind deine Nerven und mein persönliches Neujahrs-Wohlfühl-Starter-Paket für dich und all meine lieben Blog-Abonnenten. Möchtest du ein Erinnerungsmail und die Suppenrezepte, dann trage dich bitte HIER in die Liste ein! 

Hast du meinen Newsletter noch nicht abonniert? Dann kannst du das HIER JETZT SOFORT nachholen, als Dankeschön bekommst du sofort meine 10 Schritte Anleitung für mehr Wohlbefinden!

Nun zu einer meiner Lieblingssuppen – ermöglicht viele Variationen…:

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

800 g (Butternuss)Kürbis
1 (China)Kohl
10 cm Lauch oder 1 Zwiebel
1 TL Koriandersamen, ½ TL Kreuzkümmel, ½ TL Senfsamen oder 2 TL Curry
1 TL Kurkuma oder 1 TL Paprikapulver
1 cm Ingwer
2 EL Tamarindenpaste oder Saft von 2 Zitronen
1 EL Suppenpaste (2 Suppenwürfel)
Sojasauce
2 EL Kokos-, Raps- oder Erdnußöl
0,5 l Kokosmilch

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

Achtung: es handelt sich um eine große Portion Suppe, bereite eventuell nur die halbe Menge zu, wenn dein Haushalt klein ist!

Lauch oder Zwiebel und Ingwer ganz fein hacken und Koriandersamen, Kreuzkümmel, Senfsamen mörsern. Wenn du einen Standmixer hast, kannst du alles zusammen hineingeben und mit ein paar Impulsen zu einer Paste mixen.

Den Kürbis schälen und in mundgerechte Stücke würfeln, den Chinakohl waschen und in Streifen schneiden.

In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen und die Paste bei mittlerer Hitze unter Rühren 5 Minuten anschwitzen, bis sie zum Duften anfängt.  Die Suppenpaste oder – würfel zugeben und mit 2 – 2,5 l Wasser aufgießen (soviel dass der Kürbis bedeckt ist) und 20 Minuten köcheln.

Tamarindenpaste (alternativ Zitronensaft) und Kokosmilch zugeben und mit Sojasauce und eventuell etwas Fischsauce abschmecken.

Chinakohlstreifen zugeben und noch 3 – 4 Minuten mitdünsten.

Kochend heiß in saubere Gläser abfüllen, dazu eignet sich idealerweise ein Marmeladetrichter.  Sofort zuschrauben und kopfüber in den Kühlschrank stellen.

Diese Suppe schmeckt hervorragend mit Lachs, dazu entweder bereits beim Kochvorgang mit der Tamarinden circa 300 g Lachsfilet zugeben, oder beim Aufwärmen einer Portion aus dem Glas ein entsprechend kleineres Stück Lachs hineingeben.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

Aus der Sicht der TCM:

Diese Suppe entspricht dem ursprünglichen, süßen Geschmack aus der Sicht der TCM.

Kürbis ist warm und süß und stärkt Milz, Magen und Lungen. Er hilft bei Blutzuckerschwankungen, tonisiert das Blut, kann bei Sehschwächen unterstützend wirken und Stuhl regulieren.

In großen Mengen genossen, kann Kürbis jedoch Nahrungsstagnationen (Völlegefühl, Aufstoßen, Unwohlsein nach dem Essen) auslösen. Neigt man zu diesen Symptomen, kann es hilfreich sein, den Kürbis mit wässrigem Gemüse wie Pilzen, verschiedenen Kohlsorten oder Spinat zu verzehren und auf stärkehaltige Lebensmitteln wie Getreide/Nudeln/Kartoffeln in der Kombination zu verzichten.

Die Gewürze in dieser Suppe und vor allem frischer Koriander und Dille beim Anrichten wirken der Nahrungsstagnation entgegen, tonisieren ebenfalls die Mitte und leiten Feuchtigkeit aus.

Kennst du jemand mit schwachen Nerven? Ich freue mich wenn du diesen Beitrag teilst, damit möglichst viele Menschen 2018 mit Nervenfutter beginnen können! Verschicke bitte den link oder teile den Beitrag auf FB. DANKE!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl
A SOUP A DAY – KEEPS THE DOCTOR AWAY!

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

 

Ein glänzender Abend und ein preisgekröntes Rezept!

foodblog, TCM Rezepte, Cataplana, afba17, Preisverleihung, 1 Platz foodtravel
Die Geschichte der Cataplana wird erzählt und wunderbare Portugal Erinnerungen wach!

21.10.17 afba17 Preisverleihung, was für ein Abend!

18.00 Uhr: mein Liebster und ich betreten ehrfürchtig das Eindruck schindende, ehemalige Bankhaus. Die Raumflucht ist beeindruckend: links die Rezeption, gerade aus über kurze Treppe, werden wir im Verteilersaal links die Feststiege zur Bel-Etage hinauf gewiesen. Den wunderschönen, gerade aus gelegenen Kassensaal, mittlerweilen Hotelbar und Speisesaal, nehmen wir erst Stunden später beim Verlassen des Hotels wahr. Weiterlesen

Bitte hilf mir in die Endrunde beim AMA Foodblog Award!

afba16_werbetrommel_1080x1080

ZEIT und LIEBE – die 2 wichtigsten Zutaten der guten Küche – davon steckt jede Menge in meinen Blog … Wenn du meine Leidenschaft, Inspiration zum gesunden Kochen und die Hintergrund-Infos aus der TCM zu schätzen weißt, hast du jetzt Gelegenheit mir ein kleines bisschen von beidem – Zeit und Liebe – zurück zu schenken… Weiterlesen