Karamellisierte Feigen

Schreibe einen Kommentar
foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Snack, warmes Frühstück, Feigen, Anis
Zutaten karamellisierte Feigen

Ich liebe Basisrezepte die man für verschiedene Gerichte verwenden kann. Ich esse nämlich nicht gerne mehrmals hintereinander das Gleiche. Um dennoch nicht endlos Zeit in der Küche zu verbringen, bereite ich von den unterschiedlichen Dingen immer zumindest eine doppelte Portion zu und erspare mir in den darauffolgenden Tagen Zeit, in dem ich unterschiedlich kombiniere.

So lassen sich unter Umständen auch Kinder auszutricksen: hat ihnen das gestrige Menü nicht geschmeckt hat, probiere ich es neuerlich mit einer anderen Zusammenstellung… Geschmack ist veränderbar, Dinge die einem beim ersten Mal nicht schmecken kann man lieben lernen in dem man immer wieder kostet…

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Snack, warmes Frühstück, Feigen, Anis

Diese karamellisierten Feigen entstammen einem Ottolenghi Rezept und haben Suchtpotential (zumindest für mich), am besten gleich die zweifache Menge machen! Sie schmecken zum Hirsebrei, in einem lauwarmen Gemüsesalat und als Zwischenmahlzeit mit ein paar Nüssen kombiniert.

40 g Zucker
12 Feigen, gewaschen und halbiert
ein paar EL Wasser
1 TL Anissamen oder 2 Blättchen von einem Sternanis, gemörsert
2 EL Zitronensaft
1 EL Pastis oder Rum

Zucker in eine Pfanne geben und die Pfanne leicht rütteln, so dass sich der Zucker am Pfannenboden gleichmäßig verteilt. Herdplatte auf starker Hitze einschalten. Jetzt abwarten, nicht rühren! Sobald der Zucker zum Schmelzen anfängt, Hitze zurückschalten, eventuell Pfanne nochmals vorsichtig rütteln bis der ganze Zucker zu einem mittelbraunen Sirup geschmolzen ist.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Snack, warmes Frühstück, Feigen, Anisfoodblog, fit essen, TCM Rezepte, Snack, warmes Frühstück, Feigen, Anisfoodblog, fit essen, TCM Rezepte, Snack, warmes Frühstück, Feigen, Anisfoodblog, fit essen, TCM Rezepte, Snack, warmes Frühstück, Feigen, Anis

Halbierte Feigen mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen, eventuell ein 3-4 EL Wasser zufügen und Feigen 2-3 Minuten bei niedriger Hitze köcheln. Feigen wenden und auch von der zweiten Seite noch 2 Minuten im Zuckersaft ziehen lassen. 

Zitronensaft, Anissamen und Pastis zufügen und in eine Schüssel füllen, eventuell frische Thymianblättchen untermischen. Am besten schmecken die Feigen wenn sie noch eine Weile durchziehen können.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Snack, warmes Frühstück, Feigen, Anis

Ich verwende generell viel weniger Zucker als in Rezepte angegeben. Chinesisch gesehen befeuchtet Zucker zu stark, führt zu Feuchtigkeit und blockiert unsere Verdauung – legt sich daher auch „an“. Dieses Rezept gefällt mir so gut, weil der befeuchtende Zucker, durch den aromatischen Anis – der die Fähigkeit hat Schleim zu lösen, neutralisiert wird. Fügen wir noch frischen Thymian hinzu, haben wir einen perfekten Snack der trockenen Husten stillt!

Ich hoffe sie verschwinden nicht allzu bald aus dem Kühlschrank, dass ich noch eine Variante vorstellen kann!

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*