Linsensuppe

Kommentare 4
foodblog, Suppe, Linsen, Gewürze, TCM Rezepte, Winter, Kälte, Linsensuppe, besser Essen, wohlfühlen, Rezepte, TCM, glutenfrei, laktosefrei
Linsensuppe Zutaten

Jetzt ist er endlich da, der Winter. Meine Schnee verherrlichenden Männer sind schon ganz außer sich und konnten das Heruntertanzen der ersten Flocken nicht erwarten. Ständig darf ich mir anhören, wo auf welchem Berg bereits wie viel Zentimeter Neuschnee gefallen sind. Da ich als Flachländerin bei soviel Schneewahn nicht ganz mithalten kann, gebe ich in der Küche mein Bestes damit ich auf den Skiern – wenn es dann endlich soweit ist – eine gute Figur mache: Hülsenfrüchte liefern das nötige Eiweiß und die Gewürze wärmen von innen. Damit die Energie lange anhält kommt etwas gesundes Fett rein, die Trockenfrüchte sind für die Power und die Granatapfelkerne erhöhen die Spritzigkeit. Das frische Grün unterstützt den Energiefluss, die Beweglichkeit, lässt den Schwung noch besser aussehen. Jetzt noch kurz in die Hocke und Schuss…

foodblog, Suppe, Linsen, Gewürze, TCM Rezepte, Winter, Kälte, Linsensuppe, besser Essen, wohlfühlen, Rezepte, TCM, glutenfrei, laktosefrei

Es ist eine lange Einkaufsliste, aber ich schwöre euch: es lohnt sich! Oder etwas unbescheiden:
die vielleicht beste Linsensuppe der Welt!

Für 4 Teller:
2 Stangen Staudensellerie
3 Stängel Zitronengras
1 Zwiebel
4 Karotten
4 cm Ingwer
2 EL Kokosfett oder Olivenöl
6 Dattel
6 getrocknete Marillen oder Zwetschgen
2-3 TL Garam Masala oder 2 TL mildes Currypulver + 1/4 TL Zimt, ich habe die Gewürze einzeln verwendet (1 TL Kreuzkümmel, 1/2 TL Koriandersamen, 1/2 TL Kardamom, 1/4 TL Nelken, 2 Zimtstangen, 1/4 TL Kurkuma)
1,5 l Suppe (Huhn-, Rind- oder Gemüse)
250 g Linsen
Saft von 1 Zitrone
Salz und Pfeffer
Koriander, Selleriegrün oder Petersilie
1/2 Granatapfel

foodblog, Suppe, Linsen, Gewürze, TCM Rezepte, Winter, Kälte, Linsensuppe, besser Essen, wohlfühlen, Rezepte, TCM, glutenfrei, laktosefrei

Öl in einem großen Topf erhitzen, fein gehackte Zwiebel, Karotten, Stangensellerie und Ingwer 5-6 Minuten mild anbraten. Zitronengras Stängel 3-4 mal knicken und zugeben, klein geschnittene Trockenfrüchte und Gewürze zu fügen und ein paar Minuten mitdünsten. Mit der Suppe aufgießen und die Linsen einrühren und zugedeckt 45-60 Minuten kochen. Die gelben/orangen Linsen werden schneller weich, aber die Suppe schmeckt besser wenn man sie länger kocht und die Linsen dadurch zerfallen und dem ganzen eine cremige Konsistenz geben. Durch die Süße der Trockenfrüchte ist es wichtig die Suppe am Schluss mit Zitronensaft abzuschmecken. Mit klein gehacktem Koriander, Selleriegrün oder Petersilie und Granatapfelkernen anrichten.

foodblog, Suppe, Linsen, Gewürze, TCM Rezepte, Winter, Kälte, Linsensuppe, besser Essen, wohlfühlen, Rezepte, TCM, glutenfrei, laktosefrei foodblog, Suppe, Linsen, Gewürze, TCM Rezepte, Winter, Kälte, Linsensuppe, besser Essen, wohlfühlen, Rezepte, TCM, glutenfrei, laktosefrei

Falls du bereits Salzzitronen hast: dieses Gericht schmeckt herrlich, wenn man am Schluss pro Teller einen Teelöffel fein gehackte Stückchen darüber streut. Dazu wasche ich das restliche Salz das an der Zitrone klebt ab, da es sonst leicht zu salzig wird…

Meine Tipp: bei einem 4 Personenhaushalt, am besten gleich die doppelte Menge Suppe zubereiten und zweimal genießen. Die Suppe hält sich ein paar Tage im Kühlschrank. Reste können mit Tomatensauce zu einer vegetarischen Nudelsauce erweitert werden.

foodblog, Suppe, Linsen, Gewürze, TCM Rezepte, Winter, Kälte, Linsensuppe, besser Essen, wohlfühlen, Rezepte, TCM, glutenfrei, laktosefrei

Aus der Sicht der TCM:

Linsen stärken vor allem die Niere, stärken in der Schwangerschaft und bei Burnout Syndrom, sie stärken das Qi, wirken bei niedrigem Blutzucker und Diabetes, stärken den Herzkreislauf und die Nerven und tragen zur Blutbildung bei. Kurzum wie Eingangs festgestellt: die ideale Sportlerernährung für den Winter. Vorsicht mit den Gewürzen bei Hitze oder Säftemangel, also konkret: wenn du bei Minus 10° im T-Shirt Sessellift fährst (beim Skifahren kann der Stil schon mal einheizen :)) oder wenn du nachts die Füsse unter der Bettdecke rausstreckst und schwitzt beim Schlafen, dann solltest du die Gewürze unbedingt sparsam verwenden und/oder etwas Joghurt/Sauerrahm dazu essen. In dem Fall bloß nicht auf das frische Grün verzichten! Eher 4 Stangen Sellerie und 6 Karotten verwenden, etwas mehr Zitronensaft nehmen und dafür den Zimt weglassen. Hitzige Konstitutionen die ständig scharf und würzig essen (auch Knoblauch und Fleisch), stärken ihr Yang das ohnehin überwiegt, dadurch schwitzen diese Menschen noch mehr und ihre Säfte werden zunehmend verbraucht. Dieser Typus profitiert vom Sellerie-Linsengemüse oder einer Sellerie-Birnensuppe mit Linsen als Einlage wesentlich mehr.

foodblog, Suppe, Linsen, Gewürze, TCM Rezepte, Winter, Kälte, Linsensuppe, besser Essen, wohlfühlen, Rezepte, TCM, glutenfrei, laktosefrei

Um von der Suppe als Hauptmahlzeit satt zu werden, kann man sie mit etwas Huhn, geräuchertem Forellenfilet, kühlendem Tofu kombinieren oder Reis kombinieren…

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Kommentare 4

  1. Sehr lecker, danke!
    Sogar Kind (6 Jahre) hat einen kleinen Teller davon gegessen. Und Kind verweigert normalerweise alles, wo Zwiebel, Sellerie oder sonstiges nicht püriertes und erkennbares Gemüsezeugs drinnen ist.

    • Pascale Neuens November 30, 2015

      kinder sind die besten kritikerInnen, es ist nur nicht immer ganz leicht sie zufrieden zu stellen! freut mich sehr!

  2. Superfeines Rezept – herzlichen Dank!! 🙂
    Habe zu Mittag die doppelte Menge gekocht, am Abend war leider schon alles weg… 😉

    • Pascale Neuens Dezember 1, 2015

      Lob der Köchin! leider würde ich nicht sagen, es gibt doch kein grösseres Kompliment, oder? lg pascale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*