Weihnachtskekse… und dann? … Nervenfutter!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

Häufig war ich so kurz vor Weihnachten schon recht unter Druck. Dieses Jahr ist es definitiv anders. Anders zum einen, weil wir leider eine geschrumpfte Gesellschaft über die Feiertage sind. Zum ersten Mal seit vielen, vielen Jahren wird meine Familie nicht anwesend sein. Zum anderen bin ich im Laufe dieses Jahr einfach generell so viel entspannter geworden, dass ich mir den typischen Weihnachtsstress einfach gar nicht mehr aufgebaut habe.

Und als Beweis dafür, habe ich mir gestern einige stressige Situationen kreiert und durfte üben locker zu bleiben. Angefangen hat es damit, dass ich am Vortag meines Webinars „Satt statt schlapp“ drauf kam, dass mein Internet für die neue Software zu schlapp ist. Unser Anbieter kann uns das Upgrade aber erst in 3 Tagen liefern…

Geht nicht gibts nicht, dachte ich mir und machte mich auf die Suche nach einer Alternative. Um 9.15 stapfte ich los, mir einen Internetwürfel besorgen. 10.15 wieder zu Hause, das Ding startet nicht. Warteschleife. Erstes Telefonat. Neustart. Soll in 30 Minuten nochmal probieren. Das gleiche Spiel nochmal. Zu kompliziert für Verkaufsabteilung. Soll bei Technik-Hotline anrufen. Warteschleife. Liegt vermutlich an der Sim Karte. Ich soll sie – nach Beeendigung des Gesprächs mal in meinem Handy testen. Gesagt getan. Funkt. Neuerlicher Anruf. Neuerliche Warteschleife. 12.15 dann liegt es wohl am Gerät. Gehen sie bitte nochmal in die Filiale mit allem. 12.30 aha, das war eine HandySimkarte, statt einer Router Simkarte. Nun ist alles gut. 12.45 ich geh raus aus dem Shop und muss echt ganz laut lachen.

Das gibt es doch nicht. 2,5 Stunden vertrödelt und ich bin bester Laune… Wie gehst du mit solchen Situationen um? Bleibst du cool oder zuckst du aus? Brauchst du echtes Nervenfutter statt Zucker???

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

Üblicherweise wäre ich super grantig geworden bei sowas. Hätte versucht einen Schuldigen zu finden, mich über alles mögliche aufgeregt und nun: Die Ruhe und Gelassenheit in Person. Tja das letzte Jahr hat echt eine starke Veränderung für mich gebracht. Ich freue mich total und danke mir für den Weg den ich eingeschlagen habe. Es ist definitiv der Richtige!

Weißt du wie befreiend es ist, wenn du dich über Dinge die du nicht ändern kannst, nicht mehr aufregst, sondern darüber lachst? Herrlich. Völlig entspannt komme ich nach Hause und koche uns eine Suppe! Ja Suppen sind die wahre Yin Nahrung, genau das was uns in der stressigen Vorweihnachtszeit tief entspannt. Und auch genau das richtige für die Zeit nach Weihnachten und im Winter allgemein. Um wieder in Balance zu kommen!

Deshalb habe ich folgende Neujahrsidee für dich: vom 02.-06.01.18 wird täglich um 13.00 Uhr LIVE eine Suppe gekocht – für unsere Nerven und unser Wohlbefinden!
Was du tun musst? Nichts! Nur dabei sein und natürlich mitmachen! Es sind deine Nerven und mein persönliches Neujahrs-Wohlfühl-Starter-Paket für dich und all meine lieben Blog-Abonnenten. Möchtest du ein Erinnerungsmail und die Suppenrezepte, dann trage dich bitte HIER in die Liste ein! 

Hast du meinen Newsletter noch nicht abonniert? Dann kannst du das HIER JETZT SOFORT nachholen, als Dankeschön bekommst du sofort meine 10 Schritte Anleitung für mehr Wohlbefinden!

Nun zu einer meiner Lieblingssuppen – ermöglicht viele Variationen…:

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

800 g (Butternuss)Kürbis
1 (China)Kohl
10 cm Lauch oder 1 Zwiebel
1 TL Koriandersamen, ½ TL Kreuzkümmel, ½ TL Senfsamen oder 2 TL Curry
1 TL Kurkuma oder 1 TL Paprikapulver
1 cm Ingwer
2 EL Tamarindenpaste oder Saft von 2 Zitronen
1 EL Suppenpaste (2 Suppenwürfel)
Sojasauce
2 EL Kokos-, Raps- oder Erdnußöl
0,5 l Kokosmilch

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

Achtung: es handelt sich um eine große Portion Suppe, bereite eventuell nur die halbe Menge zu, wenn dein Haushalt klein ist!

Lauch oder Zwiebel und Ingwer ganz fein hacken und Koriandersamen, Kreuzkümmel, Senfsamen mörsern. Wenn du einen Standmixer hast, kannst du alles zusammen hineingeben und mit ein paar Impulsen zu einer Paste mixen.

Den Kürbis schälen und in mundgerechte Stücke würfeln, den Chinakohl waschen und in Streifen schneiden.

In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen und die Paste bei mittlerer Hitze unter Rühren 5 Minuten anschwitzen, bis sie zum Duften anfängt.  Die Suppenpaste oder – würfel zugeben und mit 2 – 2,5 l Wasser aufgießen (soviel dass der Kürbis bedeckt ist) und 20 Minuten köcheln.

Tamarindenpaste (alternativ Zitronensaft) und Kokosmilch zugeben und mit Sojasauce und eventuell etwas Fischsauce abschmecken.

Chinakohlstreifen zugeben und noch 3 – 4 Minuten mitdünsten.

Kochend heiß in saubere Gläser abfüllen, dazu eignet sich idealerweise ein Marmeladetrichter.  Sofort zuschrauben und kopfüber in den Kühlschrank stellen.

Diese Suppe schmeckt hervorragend mit Lachs, dazu entweder bereits beim Kochvorgang mit der Tamarinden circa 300 g Lachsfilet zugeben, oder beim Aufwärmen einer Portion aus dem Glas ein entsprechend kleineres Stück Lachs hineingeben.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl

Aus der Sicht der TCM:

Diese Suppe entspricht dem ursprünglichen, süßen Geschmack aus der Sicht der TCM.

Kürbis ist warm und süß und stärkt Milz, Magen und Lungen. Er hilft bei Blutzuckerschwankungen, tonisiert das Blut, kann bei Sehschwächen unterstützend wirken und Stuhl regulieren.

In großen Mengen genossen, kann Kürbis jedoch Nahrungsstagnationen (Völlegefühl, Aufstoßen, Unwohlsein nach dem Essen) auslösen. Neigt man zu diesen Symptomen, kann es hilfreich sein, den Kürbis mit wässrigem Gemüse wie Pilzen, verschiedenen Kohlsorten oder Spinat zu verzehren und auf stärkehaltige Lebensmitteln wie Getreide/Nudeln/Kartoffeln in der Kombination zu verzichten.

Die Gewürze in dieser Suppe und vor allem frischer Koriander und Dille beim Anrichten wirken der Nahrungsstagnation entgegen, tonisieren ebenfalls die Mitte und leiten Feuchtigkeit aus.

Kennst du jemand mit schwachen Nerven? Ich freue mich wenn du diesen Beitrag teilst, damit möglichst viele Menschen 2018 mit Nervenfutter beginnen können! Verschicke bitte den link oder teile den Beitrag auf FB. DANKE!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Suppenküche, Kürbis, Kohl
A SOUP A DAY – KEEPS THE DOCTOR AWAY!

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

 

Birne in Rotwein – eine Herz erwärmende Sache!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotwein
Meine kleine Weihnachtsgeschichte…

Was wünscht sich eine Bloggerin um diese Jahreszeit: LICHT! Jawohl, meine Küche ist für wahr nicht finster, aber im Moment ist es schwer gute Fotos zu schießen, da ich nur mit natürlichem Licht arbeite und die Tage nicht nur sehr kurz, sondern auch recht finster daher kommen…

Ja die Dunkelheit ist Teil des Winters, des sich Zurückziehen, des zur Ruhe kommen, des Yin nähren und mit der Natur gehen. Und wenn dann mitten hinein in die stürmische, dunkle Zeit eine Herz erwärmende Geschichte platzt, die alles zum Scheinen bringt, dann ist die Weihnachtszeit für mich perfekt.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotwein

Ich muss etwas ausholen: Im August dieses Jahres bekam ich ein Mail, mit der Bitte, um eine Ausnahme, was den Zahlungsmodus bei meinem TCM Abo anbelangt. Alle die bereits angefragt haben (und das sind einige), wissen dass ich hier stets um eine herzliche, aber dennoch konsequente Antwort bemüht bin. So lange ich keine administrative Unterstützung habe, kann ich die Abos leider nicht monatsweise auf Rechnung verkaufen. Diesen Aufwand schaffe ich derzeit einfach nicht, bitte um Nachsicht. Doch nun zurück zu meiner Geschichte. Warum gewährte ich dieser einen Leserin eine Ausnahme. Und zwar wollte sie keine einzelne Ausgabe bestellen, sondern sie wollte das Abo für ein Jahr, aber mit einer monatlichen Zahlungsweise. Sie war krankheitsbedingt arbeitslos geworden und tat sich schwer die 120€ auf einmal zu zahlen. Ihre Mail schloss mit den Worten: „Es ist wunderbar, was man über die Ernährung alles erreichen kann.“

Und so nahmen die Dinge ihren Lauf …

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotwein

Die Leserin war bei mir auf ein offenes Ohr gestoßen und sie sollte Recht behalten. Ich gewährte ihr die Zahlungsweise und Monat für Monat und sie zahlte verlässlich Monat für Monat die 10€. Als ich auf Grund meines Preisgeldes beim afba17 beschloss 2 Teilnehmerinnen kostenlos in mein 3 Wochen Praxis Programm im November aufzunehmen, hatte ich unbewusst auch an sie gedacht. Ein paar Tage nach der Aussendung, meldete sie sich prompt und ich schenkte ihr einen der beiden Plätze! Vergangene Woche erhielt ich nach Kursende dann ein Mail von ihr mit dem Betreff: FINALE und der Text lautet wie folgt:

„Ich will mich sehr herzlich bedanken für die schöne Zeit in der Gruppe und mit dir. Wie schnell ist alles vorbei gerauscht. Unfassbar.

Ich kann mich nur allen Ladies anschließen. Diese Zeit war wirklich lehrreich und wunderbar.Es hat sich viel bei mir getan. Ich habe mich sehr gut gefühlt. Wir können also alle noch umlernen. 

Das Allerbeste ist, ich hatte eine Begegnung beim Einkaufen mit einer Kitaleiterin. Wir haben dann über Ernährung gesprochen usw. Ich habe natürlich meine neuesten Erkenntnisse eingebracht. Sie war so interessiert und sie hat mich eingeladen in die Kita.

Dort hat sie mir erzählt, daß sie eine neue Köchin ab 1. Februar suchen. Da ich ja auch Hauswirtschafterin gelernt habe, auch in Verbindung mit einer natürlichen Ernährung, bin ich ihre 1. Wahl.

Schlussendlich habe ich die Stelle und bin super-glücklich. Jetzt kann ich ganz schön was bewegen. Bin natürlich aufgeregt und schwer am Studieren …

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotwein

Ich denke ihr könnt euch meine Freude vorstellen. Freude ist das Yang, das innere Feuer das es braucht um alles im Leben zum Blühen zu bringen. Ich danke der Leserin von Herzen, dass sie mir erlaubt hat, diese wunderbare Geschichte heute hier zu veröffentlichen. Das ist genau der Grund weshalb ich meinen Job so liebe. Ich kann Menschen tatsächlich helfen ihr Leben zu verändern. Denn wenn du es schaffst deine Ernährung umzustellen, dann verändern sich die Dinge in deinem gesamten Leben, so war es auch bei mir und so geht es bei ganz vielen, davon bin ich inzwischen zu tiefst überzeugt.

Wie Dr. Georg Weidinger neulich in einem sehr hörenswerten Interview, geführt von meiner wundervollen Kollegin Katharina Ziegelbauer, gesagt hat: Ohne Shen erreichst du die Mitte nicht. In der TCM hat jeder Organkreis einen Geist und Shen ist der Geist des Herzens. Es ist der Glanz in unseren Augen, die kindliche Freude, die pure Lebenslust. Davon will ich ganz viel in diese Welt bringen! Ich sage einfach mal DANKE allen die diese Zeilen lesen, danke dass du dich für Ernährung interessierst, danke dass du hier bist, danke dass ich dich unterstützen kann, danke dass du deine Gesundheit und dein Leben in die Hand nimmst.

Und weil man das Herz Qi, die Energie des Herzens am besten mit den Nahrungsmittel des Feuer-Elementes erreicht, habe ich mir ein köstliches, weihnachtliches Dessert zu dieser Geschichte ausgedacht:

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotwein

Birne in Rotwein

¼ l Rotwein F
1 Vanilleschote E
1-2 TL Kuzu E (kein Muss, nur wenn du möchtest dass die Sauce leicht geliert und wirkt beruhigend auf eine beleidigte Magen-Schleimhaut!)
1 Zimtstange E
1 Sternanis M
40 g Zucker E
2 Williamsbirnen E
1 EL Zitronensaft H

Den Wein, die der Länge nach halbierte Vanilleschote, Sternanis, Zimt und Zucker in einen Topf geben und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Kuzu in 2-3 EL kaltem Wasser auflösen, einrühren und noch 1x aufkochen.

In der Zwischenzeit die Birne waschen, schälen und je nach weiterer Verwendung, entweder halbiert und vom Kerngehäuse befreit oder im Ganzen in den Wein legen. 5-10 Minuten mitgaren. Am besten mindestens 2 Stunden durchziehen lassen. Ich stelle die Birne über Nacht kalt und wende sie öfters, damit die schöne Farbe gleichmäßig in das Fruchtfleisch eindringt.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotwein  foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotweinfoodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotwein

Aus der Sicht der TCM:

Die Birne als sehr helle, fast weiße Frucht hat einen starken Bezug zur Lunge: sie hilft bei Halstrockenheit, Heiserkeit, trockenem Reizhusten und Stimmverlust. Sie nährt das Yin und leitet Hitze aus, die auf Grund von Yin Mangel entstanden ist, so hilft sie bei Schlaflosigkeit durch Unruhe und Nervosität, kühlt Hitzewallungen. Mit Sesam gefüllt und gegart ist sie ideal für Frauen im Wechsel.

Kuzu ist extrem wirksam bei Schleimhautproblemen, egal ob im Magen oder Darm. Es legt sich wie ein Film über die Schleimhaut. Es hilft sowohl bei Durchfall, als auch bei Verstopfung und stärkt die Abwehrkräfte. Dazu am besten täglich 3-4 Wochen lang, einen Teelöffel Kuzu in einer Tasse kaltem Wasser auflösen und dann 1x aufkochen und nüchtern trinken!

Rotwein tonisiert das Yang, hilft bei Kältegefühl und Kälteschmerzen im Rückenbereich. Er nährt und bewegt das Blut. Er wirkt bei Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit. Rotwein mit Ei ist ein typisches Herz Qi und Yin Mangel Rezept im Alter. Darüber löst er Nässe/Feuchtigkeit auf, kann den Cholesterinspiegel senken, Arteriosklerose vorbeugen und sich -in der richtigen Dosis – positiv aufs Herz und den Kreislauf auswirken.

Ein Mohnsoufflé (TCM Abo November…die einzige Ausgabe bisher, die HIER auch als Einzelnummer erhältlich ist) ergänzt die Birne in Rotwein in dieser Jahreszeit optimal, da du mit dem Mohn auch deine Nieren stärkst.

Wenn du dich für KOCH DICH GLÜCKLICH interessierst, dann komm unbedingt am 14.12.17 in mein kostenloses Webinar: Satt statt schlapp, ich zeige dir, wie du deinen Alltag organisierst und 3x täglich genussvoll warm isst – ohne zu viel Zeit in der Küche zu verbringen! Melde dich JETZT noch HIER an, dann bekommst du den Link zur Aufzeichnung sofern du nicht LIVE dabei sein kannst!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotwein

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Boeuf Bourgignon – Schluss mit frieren!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Kräuterküche, boeuf bourgignon, Gulasch

So bald es draußen kalt wird, hast du überhaupt keine Lust mehr dich zu bewegen. Du erstarrst quasi vor Kälte. Obschon du immer mindestens 3 Schichten übereinander trägst, fröstelt es dich an der Bushaltestelle. Auf Sex hast du im Winter schon gar keine Lust und ach ja, dir auch dein Kreuz oder Knie im Winter vor allem weh… Weiterlesen

DIY Butterschmalz und Laddu – glutenfreier Spekulatius-Ersatz!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, gutes Eiweiß, gesunde Nascherei

Ich stelle mein Butterschmalz selbst her – meistens gleich aus 750 g Butter -, das ergibt dann circa 0,5 l Butterschmalz. Dazu erhitze ich die Butter bei niedriger Temperatur über den Zeitraum von 1 – 2 Stunden, das Eiweiß steigt dabei nach und nach an die Oberfläche und bildet eine braune, nussige Schicht. Diese schöpfe ich ab und fülle die goldene Butter ab. In dem ich ein Tuch in dem Trichter positioniere, und da durch gieße, werden alle Partikel rausgefiltert. Diese nennt sich im Fachjargon beurre noisette (Nußbutter) oder oder Nußbutter. Der namengebende, nussähnliche Geschmack erhält sie durch das Karamellisieren des Milchzuckers im Fett. Wenn du ein Thermometer verwendest, stoppe den Bräunungsvorgang bei ca. 130 – 150°C. Sonst riskierst du von vorne zu beginnen. Weiterlesen

Kandierte Zitrusschalen und 5 Vorteile von selbst erzeugten Naschereien

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, kandierte Orangenschalen

Mit großen Schritten nähern wir uns der Adventzeit, der wunderbaren Zeit im Jahr wo es glitzert und funkelt, wo Geheimnisse sich breit machen, Päckchen versteckt werden, es nach Keksen duftet, die Kinder mit jedem Tag aufgeregter (und Eltern gestresster) werden und wir alle zusammen im schönen Miteinander letztendlich häufig wesentlich mehr Zucker konsumieren, als im restlichen Jahr. Weiterlesen

Zwischen Bergen und Meer – und 1x Fenchel vegetarisch!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, schnelle Rezepte, Fenchel Sonnenblumen-Pesto

Ein paar Tage Detox für Kopf und Geist wurde, auslüften, die Seele baumeln lassen, noch einmal ein paar Sonnenstrahlen auftanken ehe der Winter mit seinem Grau, seinen Schleier über uns legt – das war das Ziel unserer Mini-Reise. Unser erster Stopp war Cividale und Umgebung, zu Besuch bei Freunden. Man trifft sich um eine schöne gemeinsame Zeit zu verbringen, gute Gespräche zu führen, Essen zu gehen und Wein zu trinken, die Landschaft und einfach nur das Sein zu genießen: das Farniente. Wann würde das besser passen als zum Übergang vom Herbst zum Winter, wenn die Natur auf Rückzug geht, Kräfte gespart werden um gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen? Weiterlesen

Pilze, Cholesterin und ein Geheimnis der Pflanzenkraft!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, schnelle Rezepte, marinierte Pilze
Pilze – so wertvoll wie ein kleines Steak:

Die Pflanzenkraft war lange Zeit unterschätzt: heute wissen wir, dass Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe gesundheitsfördernde Prozesse unterstützen! So bewirkt ein hoher pflanzlicher Anteil in der Ernährung zB eine messbare Senkung des Cholesterinspiegels. Weiterlesen

Ein glänzender Abend und ein preisgekröntes Rezept!

foodblog, TCM Rezepte, Cataplana, afba17, Preisverleihung, 1 Platz foodtravel
Die Geschichte der Cataplana wird erzählt und wunderbare Portugal Erinnerungen wach!

21.10.17 afba17 Preisverleihung, was für ein Abend!

18.00 Uhr: mein Liebster und ich betreten ehrfürchtig das Eindruck schindende, ehemalige Bankhaus. Die Raumflucht ist beeindruckend: links die Rezeption, gerade aus über kurze Treppe, werden wir im Verteilersaal links die Feststiege zur Bel-Etage hinauf gewiesen. Den wunderschönen, gerade aus gelegenen Kassensaal, mittlerweilen Hotelbar und Speisesaal, nehmen wir erst Stunden später beim Verlassen des Hotels wahr. Weiterlesen

Kürbis-Curry und Stress-Management

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, Kürbis-Curry, Selbstliebe

Mir ist ein Fehler passiert! Und das ist mir extrem unangenehm. Kennst du das auch? Ich hasse es Fehler zu machen, ich würde sogar soweit gehen zu sagen: ich habe meistens krampfhaft versucht Fehler zu vermeiden. Weiterlesen

Karotten-Schoko-Muffins – eine guter Snack für unterwegs!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, schnelle Rezepte, Karotten-Schoko-Muffins

KENNST DU DAS HIER?

Falls das Thema Ernährung dich im Griff hat und du motiviert bist, dir Gutes zu tun, dann kennst du aber dennoch vermutlich Situationen wie diese hier: Weiterlesen

3 blitzschnelle Ideen: Essen zum Mitnehmen!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, schnelle Rezepte, Karotten-Schoko-Muffins
Gar nicht grau, unser Alltag als Seminar-Hopperinnen! Hier in Kirchzarten bei Freiburg! ©Liane Kautz

Vor kurzen waren wir mit Coach Lane als Seminar-Hopperinnen 10 Tage auf Achse. Für mich als routinierte Selbstversorgerin war klar, dass ich auch unterwegs, gut für mich selbst sorgen werde. Vorgestern las ich Lianes Kommentar unter meinem FB Post: „Ich hatte mit Pascale ein 10 Tage Live-Intensiv-Koch-Erlebnis. Für mich hat sich echt so einiges verändert dabei und DANACH. Einfach nur Wahnsinn!!! Love it!!!“ Weiterlesen

Fermentiertes Gemüse, Pflege von innen!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, fermentiertes Gemüse, Darm, Haut   foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, fermentiertes Gemüse, Darm, Haut

Stellst du gerne Forderungen an dich oder andere, die unmöglich zu erfüllen sind? Hast du meistens extrem hohe Erwartungen und neigst zu Perfektionismus? Verzettelst du dich oft und verlierst dabei das eigentliche Ziel aus den Augen? Hast du gerne alles unter Kontrolle und spontanes, impulsives Verhalten kann dich in Rage bringen? Hältst du gerne an deiner Meinung fest und gibst wenig über deine Emotionen preis? Wenn du einige dieser Fragen mit Ja beantwortest, dann ist jetzt deine Saison! Weiterlesen

Geschmorter Fenchel mit Spaghetti-Kürbis – stärke dein Immunsystem!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser Essen, Kürbis, Fenchel, Tomate

Wenn du nach dem langen Beitrag von letzter Woche geglaubt hast: aha jetzt verändert sich sicherlich etwas an ihrer Ernährung, dann hast du dich geirrt. Ich habe die ideale Ernährung für mich gefunden, die, die mir so richtig gut tut. Meine Vision ist es, möglichst viele Menschen ebenfalls dorthin zu begleiten… Weiterlesen

Essen, trinken und mehr für einen klaren Kopf!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, Kräuter, Detox, klarer Kopf, Majoran

Als ich, vor knapp 2 Jahren, mit diesem Blog anfing, war es mein Wunsch etwas Schönes und etwas Nützliches zu machen. Ich denke das ist mir so weit ganz gut gelungen. Doch in den letzten Wochen und Monaten ist etwas Neues dazu gekommen. Ich möchte wirklich Menschen helfen besser zu leben. Ich habe das Gefühl in den letzten Wochen über mich hinauszuwachsen. Ich kann es nicht anders beschreiben, es ist ein Gefühl von ankommen, heim kommen, endlich wissen wer ich bin. Weiterlesen

Schöne Haut und eine Detox-Suppe

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüse, besser essen, glutenfrei, Suppe, Detox, Haut

Die Haut wird aus TCM Sicht dem Funktionskreis Lunge zugeordnet, die Lunge wacht über die Körperoberfläche, kontrolliert was eigen und was fremd ist, was wir brauchen und was wir nicht brauchen. Sie reguliert unser Abwehrsystem: Allergien, Unverträglichkeiten und häufige Infekte zählen körperlich gesehen zu diesem Funktionskreis (Metall Element). Emotional gesehen können sich Probleme dieses Funktionskreises in Form von Traurigkeit bemerkbar machen oder durch lange Traurigkeit ausgelöst werden. Weiterlesen