1 Tipp und 3 blitzschnelle Gemüse-Saucen!

Schreibe einen Kommentar

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Winter, besser essen, glutenfrei, Gemüse, Sauce, Kräuter, SuperfoodIch liebe Gemüse. Tust das auch? Ich freue mich schon so, jetzt dann wieder auf den Markt zu gehen.  Ich gehe auch im Winter fast jeden Samstag zu den Bauern, aber da tun sich selten Überraschungsmomente und Glücksgefühle auf. Wenn sich alles um Zwiebel, Kohl, Lauch und Sellerie, ist DAS Highlight meistens, ob es wohl Kohlsprossen gibt und wer sie erspäht – mein Liebster oder ich…

Im Winter ist der Marktbesuch für mich pragmatischer Natur – wir füllen unsere Vorräte, mit regionaler Lagerware aus der Umgebung. Den Rest des Jahres missbrauche ich den Markt um, meiner Gefräßigkeit visuell zu Befriedigung. Bunte Köstlichkeiten wohin das Auge reicht. Das sind die wahren Glücksmomente einer fleißigen Marktgeherin.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Winter, besser essen, glutenfrei, Gemüse, Sauce, Kräuter, Superfood

Letzte Woche hatte ich mein erstes Erfolgserlebnis. Bunter Federkohl und frischer Spinat. Da jubelt das Herz. Hihi, ich bin wirklich schon durch und durch TCM geworden, fällt mir da auf. Grüne und rote lebende Nahrungsmittel (Gummibärchen leider nicht) bauen das Herzblut auf und lassen Freude aufkommen. Die Leber ist dabei auch nicht unbeteiligt. Wenn das Auge sich erfreut, fällt es der Laus schwer, über deine Leber zu laufen. Der Hun, der Geist welcher deiner Leber innewohnt, der grantelt gerne. Aber wenn sein Haus gut mit Blut gefüllt ist, dann ist auch er zahm und entspannt.

Menschen des Holz-Typen haben einen hochgewachsenen sehnigen Körper, elegante Hände und Füße, breite Schultern und einen geraden Rücken. Sie haben einen relativ kleinen Kopf und ein längliches Gesicht. Sie neigen dazu hart zu arbeiten, Dinge zu überdenken und tendieren zur Sorge. Sie bekommen in der Regel schnell Probleme beim Konsum von fetten, gebratenen und öligen Speisen. Sie reagieren sensibel auf Medikamente und Alkohol. Mehr als andere Typen brauchen sie Bewegung und schaden sich durch starken Stress. Ist ihre Energie blockiert, fühlen sie schnell frustriert und in ihren Entfaltungsmöglichkeiten gehindert. Im Inneren baut sich ein unangenehmer Druck auf.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Winter, besser essen, glutenfrei, Gemüse, Sauce, Kräuter, Superfood
Würdest du dich über diesen Strauss auf deinem Teller freuen?

Bist du öfters gefrustet oder fühlst du dich blockiert, dann hol dir jetzt unbedingt frisches Gemüse vom Markt und die März-Ausgabe meiner TCM Begleitung. Frühling ist im 5 Elemente System Holz-Zeit. Neben der Beschreibung der Organe Leber und Gallenblase, bekommst du ein Gefühl dafür was den Holz-Typen ausmacht und vor allem wie du, mit viel Holz-Element in deiner Konstitution dir leichter im Leben tust. Hier geht es zur Übersicht der TCM Begleitung und zum Einblick in den März. Welche gesunde Limo entspannt deine Leber, wie geht die Wut-Übung und viele leichte Rezepte um stark in den Frühling zu starten.

Nun aber zum praktischen Teil: Wenn dich der Anblick meiner Gemüsefotos frustriert (du weißt ja jetzt wo der Frust herkommt), weil du nicht weißt wie du es anstellen sollst, damit Gemüse einfach köstlich schmeckt, dann habe ich heute 1 ganz einfachen Tipp und 3 blitzschnelle Anwendungen für dich:

Tipp: Dünste dein Gemüse öfters und gönn es dir mit Sauce:

  1. … mit einer Sauce aus Suppenpaste oder Misosuppe.
    So schmeckt dein Gemüse einfach köstlich und ist ruckzuck fertig! Die Suppenpaste kannst du selbst zubereiten und weisst somit genau was drin ist, Nämlich nichts ausser Gemüse, Gewürze/Kräuter und Salz. Bei Misopaste empfehle ich dir unbedingt Bio zu kaufen. Ich schreibe das nicht immer dazu, empfehle es natürlich prinzipiell immer. Aber gerad ebei Sojasaucen und Misopasten ist sonst häufig Glutamat im Spiel und das macht gerne Kopfschmerzen. Dazu gibt es Kartoffeln oder Getreide, manchmal auch ein Ei und fertig ist die Geschicht.
  2. … mit meiner geliebten Tahin-Petersiliensauce
    Tahin-Petersiliensauce passt einfach überall dazu. Es müssen keine Schwarzwurzeln sein! Karotten aus dem Rohr, Couscous und Lammkotelettes peppt sie genauso auf, wie ein gedünsteter Karfiol oder jetzt dann bald die Mairübchen. Erlaube dir mal eine frisch-freche Kombi!
  3.  … mit Salsa Verde – zum Eingraben – finde ich!
    Salsa verde ist mein absoluter Favorit – neben Pestos. Traditionell wird sie mit Petersilie hergestellt, das passt fantastisch zum Frühling und zum Holz-Element. Du kannst sie aber das ganze Jahr über mit unterschiedlichen frischen Kräutern herstellen. Ich mag Minze und Basilikum sehr gerne, die Variante habe ich bei Jamie Oliver entdeckt und für dich heute übersetzt. Egal ob zum Aufpeppen von gebratenem Gemüse, sehr köstlich zu Fisch, ich könnte sie einfach überall dazu essen… Sie passt ins schnelle Repertoire, weil sie auch als köstlicher Dip zu banalen Pellkartoffeln mundet.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Winter, besser essen, glutenfrei, Gemüse, Sauce, Kräuter, Superfood

Salsa Verde

1 großes Bündel frische Kräuter, zB Petersilie, Basilikum und Minze
1 Knoblauchzehe, geschält
2 Esslöffel Kapern, abgetropft
3 Essig-Gurken
2-3 Sardellenfilets, fein geschnitten
1 EL französischer Senf
4 EL Olivenöl
1-2 EL Rotwein-Essig (ich verwende auch Balsamico-Essig)
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Winter, besser essen, glutenfrei, Gemüse, Sauce, Kräuter, Superfood  foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Winter, besser essen, glutenfrei, Gemüse, Sauce, Kräuter, Superfood
foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Winter, besser essen, glutenfrei, Gemüse, Sauce, Kräuter, Superfood

Die Kräuter waschen und hacken. Knoblauch, Kapern, Gurken und Sardellen dazugeben und weiter zerkleinern und alles fein vermischen. In eine große Schüssel geben.

Den Senf, das Olivenöl und den Essig hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eventuell die Aromen noch ein wenig optimieren. Sprich bei Bedarf noch etwas Öl, Essig oder Gewürze hinzu geben, bis der Geschmack genau passt.

Hier auf den Bildern habe ich Pilze mit den roten Karotten in der Pfanne gebraten. Dazu gab es gedünsteten Spinat mit rotem Federkohl. Das nenne ich in regionales, günstiges Superfood und Fasten-Menü.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Winter, besser essen, glutenfrei, Gemüse, Sauce, Kräuter, Superfood
Der Mensch lebt nicht vom Gemüse allein, schmeckt auch mit einer Braterei aus Wurst und Pilzen!

Aus TCM Sicht kommt es ja nicht so sehr auf die Nährstoffe an, sondern mehr auf das was wir umwandeln und in der Folge auch aufnehmen können. Aus westlicher Sicht würde man aus diesem Wahnsinns-Federkohl natürlich einen grün-violetten Smoothie zubereiten. Als ich gesehen habe, was für eine tolle Farbe das Wasser unter dem Dunsteinsatz hatte, habe ich mir geschworen dem Smoothie wieder mal eine Chance zu geben. Wenns wärmer wird!

Schmeckt dir dein Gemüse mit diesen Anregungen jetzt wieder? Möchtest du noch weitere Ideen? Die März-Ausgabe der TCM Begleitung enthält neben vielen weiteren Ideen, die Rezepte für Teriyakisauce Sauce, Petersiliwurzel-Sauce auch eine klare Zaubersuppe als Turbo für dein Immunsystem! So startest du voller Schwung in den Frühling!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Winter, besser essen, glutenfrei, Gemüse, Sauce, Kräuter, Superfood

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*