Die 5 Säulen der TCM

Schreibe einen Kommentar

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, warmes Frühstück, Quinoa, Quitten

Die Kette reißt am schwächsten Glied. Du solltest alle 5 Säulen berücksichtigen, um mit der TCM ein optimales Ergebnis zu erzielen. Schau heute mal, wo im Sinne deiner Mitte, deiner Balance, eventuell noch Handlungsbedarf besteht, wenn du gerade anstehst und das Gefühl hast: Es geht nichts weiter.

Säule 1: Akupunktur

Unsere Lebensenergie Qi verläuft im Körper entlang von Leitbahnen (Meridiane). Ist der Fluss gestört, kommt es zu Blockaden und in der Folge können Krankheiten entstehen. Akupunktur löst diese Qi-Blockaden auf und hilft dem Körper wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Säule 2: Arzneimitteltherapie

Kräuter, Mineralien und Tierextrakte über 2000 Substanzen sind in der TCM als Arzneien gelistet. Je nach vorliegendem, individuellem Erkrankungsmuster, werden sie vom TCM Arzt auf einander abgestimmt und vom Patienten angewendet. Nicht auf eigne Faust experimentieren und Mittel nur aus zugelassen Apotheken beziehen

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, warmes Frühstück, Quinoa, Quitten

Säule 3: Qigong – Bewegung

In Asien sind Körper- und Atemübungen in öffentlichen Parks eine weit verbreitete Praxis. Ob Qi Gong, Tai Chi, Yoga, … die Übungen unterstützen den Fluss unserer Lebensenergie Qi. Das regelmäßige Üben ist das A und O um den gewünschten Effekt zu erzielen. Täglich 10-15 Minuten kann hier wesentlich sinnvoller sein, als 1x pro Woche 2 Stunden. Das Beste an den Übungen: es sind keine Nebenwirkungen zu befürchten.

Säule 4: Tuina – Massage

In der TCM wird Berührungen, Kuscheln und Küssen eine Mitte stärkende Wirkung zu geschrieben. Massagen werden seit Jahrtausenden in Fernost angewendet um energetische Blockaden zu lösen. Kneten, Streichen, Greifen, Klopfen, … die Griffe orientieren sich entlang der bekannten Akupunkturpunkte und dem Verlauf der Meridiane. Wie gut behandelst du deinen Körper?

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, warmes Frühstück, Quinoa, Quitten

Säule 5: Diätetik – Ernährung

Entsprechend dem Prinzip der 5 Säulen, reißt die Kette am schwächsten Glied. Du kannst also noch so viele Kräuter nehmen, dich bewegen und massieren lassen, wenn du tag täglich 3x mit der Ernährung dagegen arbeitest, wirst du auf Dauer keinen Erfolg haben.

Entsprechend der Ernährung nach TCM hat jeder Mensch und jedes Nahrungsmittel eine bestimmte Energie und eine bestimmte Temperatur (kalt, kühl, neutral, warm, heiß). Eine entscheidende Rolle spielt dabei, was im Körper aufeinander trifft. Die zugeführte Nahrung sollte mit deinem System zusammenpassen, sonst kann selbst ein „gesundes“ Nahrungsmittel unverträglich wirken.

Lebensmittel können die Körperenergie heben oder senken, in der Tiefe oder an der Oberfläche wirken. Chili wirkt schweißtreibend und Joghurt kühlend. Bist du du ein hitziger Typ oder ist dir ständig kalt?

Häufige Brotmahlzeiten, zu viel Rohkost, Südfrüchte, kalte Milchprodukte, kalte Getränke führen zu „unterkühlten“ Bäuchen. Symptome wie Müdigkeit, Schwellungen und Verdauungsstörungen sind die Folge. Zu viel Fastfood und Stress schädigt unsere Körpersäfte. Unsere Säfte dienen der Kühlung bzw. Erhaltung der Betriebstemperatur. Verfügung wir über einen Säftemangel, überhitzt unser System, auch wenn wir eigentlich ein Kältetyp sind.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, warmes Frühstück, Quinoa, Quitten

Genau an diesem Punkt wirkt die Ernährung nach TCM wahre Wunder. Die Hauptpunkte dabei sind das warme Frühstück, Suppen und saftiges Essen. 3x täglich gut genährt, das ist der Weg zum Ziel der 5. Säule.

Da nicht alle Menschen gerne mit Brei/Porridge in den Tag starten, habe ich dir heute eine köstliche Getreidealternative mitgebracht:

Quinoa-Pancakes:

85 g rohe Quinoa, eingeweicht in 1 Tasse Wasser für 12 bis 24 Stunden
45 g Haferflocken, eventuell glutenfrei bei Bedarf (geht auch mit Reisflocken)
60 g Kokosraspeln
250 ml ungesüßte Pflanzenmilch, z.B. Mandelmilch oder Hafermilch
1 Ei oder 1 TL Chiasamen in 50 ml Wasser eingeweicht für 15 Minuten
2 EL geschmolzenes Kokosöl
1/2 TL gemahlene Vanille
1 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
Schale von 1 Zitrone
1 Prise Salz
Kokosöl zum Ausbacken der Pancakes

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, warmes Frühstück, Quinoa, Quitten

Quinoa in einem Sieb abtropfen lassen und im Standmixer pürieren. Haferflocken, die Hälfte der Kokosflocken, Mandelmilch, normales oder Chia-Ei , Kokosöl, Vanille, Backpulver und Zimt hinzugeben.

Bei hoher Geschwindigkeit für etwa 40 Sekunden glatt pürieren. Bei Bedarf Masse von den Seiten nach unten schieben und neuerlich durch mixen. Nun die restlichen Kokosflocken und Zitronenschale hinzugeben und mit einer Gummispachtel vermengen.

Eine gusseiserne Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Etwa 1 Teelöffel Kokosöl zugeben und pro Pancake 1 EL Teig in die Pfanne gleiten lassen. Den Teig mit der Rückseite des Löffels etwas verteilen.

Circa 3 Minuten braten, bis sich Blasen an der Oberfläche zeigen und der Teig nicht mehr flüssig ausschaut. Zu dem Zeitpunkt ist der Boden golden und die Pancakes lassen sich wenden. Weitere 2 Minuten backen, bis auch die andere Seite goldbraun ist. Aus der Pfanne nehmen und mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Dieses Rezept ist Teil des TCM Magazin. Die Dezember Ausgabe erscheint aller Voraussicht nach AUF PAPIER 😊! Auf Facebook läuft gerade meine Abstimmung. Bitte hilf mir mit deiner Stimme die benötigte Anzahl besser abzuschätzen. Hier geht es zur Abstimmung:
https://www.facebook.com/neuensausderkueche/posts/1897308627054008

Als Dankeschön verlose ich das TCM Magazin inkl. Emailbegleitung für ein ganzes Jahr im Wert von 250€! Danke für deine Hilfe!!!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, warmes Frühstück, Quinoa, Quitten

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.