Alle Artikel in Süsses

Zweifel – die vielleicht giftigste Zutat und Kuzu als Heilmittel

Möchtest du „einfach nur ein schönes Leben haben“ und mehr nicht? Wie schaut es aus mit deinem Zuckerkonsum? Wie oft naschst du, nur weil du gerade gefrustet oder enttäuscht oder müde bist? Weil du wieder mal nicht das bekommen hast, was du wolltest? Weil du dich nicht getraut hast, das zu sagen, was du dir gedacht hast? Weil du ganz generell gesprochen, dich einfach nicht traust das zu sein, was du bist?

Weiterlesen

Skipiste & Schokopudding

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Schokopudding, laktosefrei

Eine Woche Bewegung an der frischen Luft und das zu einer Jahreszeit wo man sich normalerweise lieber drinnen verkriecht, sehe ich als puren Luxus. Noch dazu hatten wir nicht nur Frischluft sondern strahlenden Sonnenschein. Und eine märchenhafte Glitzer-Traumlandschaft. Genau das, nach dem sich mein Körper nach all den kurzen, lichtarmen Tagen sehnt. Das Licht kehrt zurück und mit ihm auch der Frühling. Das ist gewiss. Weiterlesen

Mohntarte – schmeckt nicht nur an Weihnachten

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, Mohnkuchen, Yin Mangel, glutenfrei

Pünktlich zum Winterbeginn und kommt sie als Weihnachts-Dessert angeflogen. Die Mohntarte – in ihrem winterlich-weihnachtlichem Look. Die orangige Abwandlung stammt von mir, das Original-Rezept aus dem 3. Suppito-Kochbuch, welches in Kooperation mit meiner geschätzten Lehrerin Susanne Peroutka entstanden ist. Susanne hat mich, während meiner TCM Ausbildung, tiefgehend inspiriert hat, was die Kombination von Nahrungsmitteln anbelangt. Weiterlesen

KISS und die mehlfreien Pancakes

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach Gemüse, glutenfrei, Reis-Pancakes, mehlfrei, Erdbeeren

Grübelst du gerne? Grübeln schadet aus Sicht der TCM der Milz, deiner Verdauung. Die Milz mag es einfach. In allen Bereichen. In Bezug auf das Essen, in Bezug auf die Lebensführung. KISS eben – keep it simple, stupid. Ah ja, und das mag sie auch. Das Küssen. Das entspannt sie, das tut ihr gut. Einfach eben. Komplexe Dinge kann die Milz nicht gut verdauen, egal ob es sich um Nahrung oder Gedanken handelt. So blockiert zu viel Denken deine Energie. Weiterlesen

50 Ideen bei Lebensfrust und Schokolust

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, Kakao, Kokosöl, Nussmus, Ahornsirup

50 Ideen was du bei Lebensfrust tun kannst, um nicht (dauernd) der Schokolust zu verfallen:

Hm Schocki. Als Kind der Siebziger bin ich im Glauben aufgewachsen, dass Schoko etwas ganz Besonderes ist. Es gab Nikolo und Ostern Schokolade und dazwischen war Pause. Ein Apfel nach der Schule bzw. öfters einen selbst gebackenen Kuchen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass im Supermarkt 2 Meter hohe Schokoberge zu jeder Jahreszeit in den Gangmitten auftürmt waren. Weiterlesen

Birne in Rotwein – eine Herz erwärmende Sache!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, mehr Gemüse, Gewürze, Birne in Rotwein
Meine kleine Weihnachtsgeschichte…

Was wünscht sich eine Bloggerin um diese Jahreszeit: LICHT! Jawohl, meine Küche ist für wahr nicht finster, aber im Moment ist es schwer gute Fotos zu schießen, da ich nur mit natürlichem Licht arbeite und die Tage nicht nur sehr kurz, sondern auch recht finster daher kommen… Weiterlesen

DIY Butterschmalz und Laddu – glutenfreier Spekulatius-Ersatz!

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, glutenfrei, gutes Eiweiß, gesunde Nascherei

Ich stelle mein Butterschmalz selbst her – meistens gleich aus 750 g Butter -, das ergibt dann circa 0,5 l Butterschmalz. Dazu erhitze ich die Butter bei niedriger Temperatur über den Zeitraum von 1 – 2 Stunden, das Eiweiß steigt dabei nach und nach an die Oberfläche und bildet eine braune, nussige Schicht. Diese schöpfe ich ab und fülle die goldene Butter ab. In dem ich ein Tuch in dem Trichter positioniere, und da durch gieße, werden alle Partikel rausgefiltert. Diese nennt sich im Fachjargon beurre noisette (Nußbutter) oder oder Nußbutter. Der namengebende, nussähnliche Geschmack erhält sie durch das Karamellisieren des Milchzuckers im Fett. Wenn du ein Thermometer verwendest, stoppe den Bräunungsvorgang bei ca. 130 – 150°C. Sonst riskierst du von vorne zu beginnen. Weiterlesen