Karfiotto – ein Berg an Neuem

Kommentare 2

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x warm, Karfiotto

Hättest du mich früher nach meinem Lieblingsgemüse gefragt, hätte ich vermutlich Fenchel, Erbsen oder Spargel geantwortet. Inzwischen habe ich das Gefühl, am häufigsten esse ich Karfiol. Aus meiner Kindheit habe ich ihn mit Käse und Sahne überbacken in Erinnerung, in Begleitung eines Berges Kartoffelpürées und Eiern in Béchamelsauce.

Mit Käse überbacken das war lange Zeit eine meiner liebsten Zubereitungsarten. Ich kann mir nicht helfen, aber flüssiger, würziger Käse, das ist für mich einfach eine Köstlichkeit. Ich hab auch immer Pizza 4 Formaggi bestellt, Raclette geliebt und Käsefondue der Fleischvariante deutlich vorgezogen. Haha so zielsicher kann einem der eigne Körper auf die falsche Fährte bringen…

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x warm, Karfiotto

Seit ich mich nicht mehr auf das verlasse, was mein Körper sich wünscht, sondern meiner Erfolgslinie treu bleibe, habe ich einfach viel mehr Energie, selten Verdauungsbeschwerden und vor allem, ich bin nur mehr ganz selten verschnupft, erkältet und Pilzinfektionen sind ein für alle Mal Schnee von gestern!

Ich nehme gerade selber an einem Online Kurs teil, um meinen Instagram Auftritt aufzumöbeln. Und da ist mir wieder einmal bewusst geworden, wie sehr wir uns und unseren Wünschen selber im Weg stehen. Woran scheitern wir, wenn wir Veränderung wollen?

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x warm, Karfiotto  foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x warm, Karfiotto

Am Berg des Neuen!

Ja, ich habe ein Ziel. Ich möchte mich besser präsentieren, ich möchte noch mehr Leute erreichen. Mein Ziel ist mir klar. Und doch merke ich: es ist nicht leicht die notwendigen Schritte zu setzen.  Alles ist fremd und neu. Da kommt gerne das Gefühl auf:

Was tue ich mir da an…
Die anderen sind sowieso besser…
Bringt es das überhaupt?
Wie soll ich das schaffen, ich hab ja jetzt schon keine Zeit!
usw usw usw …

Na kommt dir das bekannt vor?

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x warm, Karfiotto

Diese Gedanken/ Stimmen in dir, die boykottieren jede Veränderung. Sie verhindern jedes Mal erfolgreich, dass du dir deinen Wunsch / deine Traum erfüllst. Und am Ende grinst die Stimme süffisant und sagt: Siehst du, ich habs dir ja gleich gesagt: DAS schaffst DU nicht!

Haha, ich bin so froh dass ich diese Programme in mir durchschaut habe. Es tut so gut zu wissen: das sind nur Verhinderer und ich gebe dem nicht (mehr) nach. In keinster Weise! Ich gehe für meinen Traum. Und dann tritt ich die süßen kleinen Verweigerer in ihren Allerwertesten, mach die Terrassentür auf, lasse frische Luft rein und sie raus und mache mich frohen Mutes wieder an die Arbeit. Dann überlege ich mir den nächsten Schritt, und den danach.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x warm, Karfiotto

Und dazwischen lehne ich mich zurück, klopfe mir auf die Schulter und bin stolz auf das Stück Weg, das ich schon geschafft habe.

Und siehe da, so schrumpft der Berg des Neuen schneller als man denkt, auf die überschaubare Größe eines Maulwurfshügels ;-).

Inzwischen liebe ich Karfiol in zahlreichen Varianten. Und als passendes Rezept zum Thema NEUES, habe ich mich für ein Karfiotto entschieden. Angelehnt an Risotto, aber eben auf der Basis von Karfiol statt Reis.

Ein Berg Neues für 2 neugierige Bergsteiger:

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x warm, Karfiotto

Rote Rüben Karfiotto

2 kleine Rote Rüben (vorgekocht)
1 Karfiol
2 Schalotten oder 1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe 
4 kleine Zweige Majoran oder Rosmarin 
1 Schuss Rotwein
circa 300 ml Gemüsebrühe
1 Handvoll geriebener Parmesan
1 EL Butter oder Olivenöl

Den Karfiol im Blitzhacker zu Reisgröße verarbeiten und mit der klein gewürfelten Rübe in einen Topf geben.

Die Brühe in einem Topf erhitzen und bereit stellen.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin glasig andünsten. Die rote Rübe und den Karfiol dazugeben und kurz mit andünsten.

Nun mit einem kräftigen Schuss Rotwein ablöschen, den Rosmarin hinzugeben und fortan immer etwas Brühe hinzugeben. Wenn die Brühe aufgesogen/verdampft ist, nachlegen und gelegentlich umrühren. Nach 3- Minuten ist der Karfiol al dente und du rührst noch etwas Butter, Olivenöl und Parmesan in dein Essen und fertig ist es. So schnell kann es gehen.

Die Menge der Brühe kann etwas variieren. Es kommt auch drauf an, wie suppig du das Gericht gerne hättest. Im Gegensatz zu Reis, saugt Karfiol kaum Flüssigkeit auf.

Probier mal, statt Parmesan einen Hauch Zitronenschale darüber zu reiben und Ziegenkäse drüber zu bröseln. Auch köstlich. Bei Verkühlungen lass den Käse weg.

In der Januar Ausgabe des TCM Magazins ist auch die klassische Risotto Variante mit rohen roten Rüben beschrieben. Wenn du ein Kohlenhydrat-Typ bist und viel Bewegung machst, macht dich vermutlich der Reis länger satt. Gerne kannst du auch die beiden Rezepte am Schluss mischen.
Dazu passt ein bitterer Winter-Blatt-Salat.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x warm, Karfiotto

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Kommentare 2

    • Pascale Neuens Januar 18, 2019

      Ja mit dir zusammen macht es noch mehr Spass, das weiß ich, du liebe mutige Heldin 😉
      Wir werden immer mehr und das ist echt schön zu sehen. Danke fürs Teilen, glg Pascale

Schreibe einen Kommentar zu Klara Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.