Kartoffel-Fisch-Laibchen – schnelle Küche die satt und zufrieden macht!

Kommentare 17

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüserezept, besser essen

Fällt es dir schwer auf die Schnelle etwas anderes zu essen als eine Brotmahlzeit? Woran liegt es? Weil du nicht weißt was du schnell kochen kannst oder weil nichts da ist aus dem du etwas Schnelles zaubern kannst. Weil du unterwegs bist und nichts mit hast? Oder weil dir Brot einfach so gut schmeckt? Es gibt vermutlich viele Antworten auf diese Frage, aber es gibt auch viele Alternativen zum schnellen Brot – vorausgesetzt du hast ein paar grundlegende Sachen zu Hause in den Vorratsladen.

Ein beliebtes schnelles Abendessen sind bei uns diese Laibchen, kinderleicht zu zubereiten, vorausgesetzt es gibt Restkartoffeln, andernfalls kommt noch die Kartoffel-Kochzeit hinzu, dann schmecken sie zwar immer noch herrlich, fallen allerdings raus aus der Liste der super schnellen Rezepte…

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüserezept, besser essen

Zutaten für 4 Personen:
500g Kartoffeln, gekocht
150g Thunfisch, Sardinen, … oder gekochte Fischreste vom Vortag
2 Frühlingszwiebel
2 EL Kapern oder Essiggurken, gehackt
2 Eier
4 EL Polenta oder Reismehl
1/4 TL Paprika und 1/4 TL Kurkuma, oder 1/2 TL Curry
Salz

Die gekochten Kartoffeln grob zerdrücken, den Fisch zufügen mit der Gabel zerkleinern. Gehackte Gurken/Kapern, Frühlingszwiebel, Gewürze, Salz, Polenta und Eier zugeben und alles kräftig durchmischen.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüserezept, besser essen foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüserezept, besser essen

Mit den Händen Laibchen formen und auf einem flachen Teller zwischenlagern. Die Masse ergibt etwa 12 Stück. In einer beschichteten Pfanne 2 EL Kokosöl (oder Rapsöl) erhitzen und die Laibchen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten circa 5 Minuten braten. Sofort servieren.
Dazu schmecken gedünstete Karotten und frische Kräuter, ein Karotten-Avocado Salat oder ein gemischter Blattsalat.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüserezept, besser essen foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüserezept, besser essen

Die Pfanne nicht zu voll machen beim Backen, damit du die Laibchen noch wenden kannst. Frisch und warm schmecken sie am besten, sie lassen sich aber auch gut am nächsten Tag mitnehmen. foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüserezept, besser essen

Aus der Sicht der TCM:
Kartoffeln tonisieren das Milz Qi, sie stärken unsere Verdauungskraft und schmeicheln dem Magen. Mit Schweinefleisch zusammen gekocht helfen sie bei Verstopfung. Roh leiten sie Hitze aus und eliminieren Feuer, 2-3x täglich ein halbes Glas roher Saft hilft bei Magengeschwüren, Übersäuerung und Bluthochdruck. Äußerlich angewendet hilft der Saft bei Verbrennungen, bei Augenrötungen, geschwollenen Augen, Abszessen und Mumps.

Thunfisch gehört zum Wasser-Element, Nahrungsmittel aus diesem Element lösen über den salzigen Geschmack Nässe/Feuchtigkeit auf und helfen bei Ödemen, Wasseransammlungen und Schwellungen. Zudem tonisieren Fische allgemein das Qi, sie stärken die Verdauung, helfen bei Kraftlosigkeit, Verdauungsstörungen, regulieren den Stuhlgang (helfen bei Durchfall und Verstopfung). Sie tonisieren das Yin und das Blut, unterstützen bei Sehschwäche, fördern die Zellbildung und helfen bei Trockenheit.

Eier wirken ebenfalls stark Yin tonisierend und helfen bei unterschiedlichen Trockenheits-Symptomen wie Halsschmerzen, trockenem Husten, Heiserkeit, Stimmverlust, Augenrötung, Nervosität, Schlafstörungen, stärken in der Rekonvaleszenz und wirken bei Untergewicht. Sie tonisieren das Blut, unterstützen die Milchbildung in der Stillzeit, helfen bei Nachtblindheit, Drehschwindel, Angst und Schlafstörungen.

Die Gewürze und die Dille wirken bei diesem tonisierenden Gericht der Feuchtigkeitsbildung und Nahrungsstagnation entgegen. Essig (Gurken und Kapern) agiert als Blutbeweger, er wirkt Verhärtungen entgegen – vorausgesetzt es handelt sich um einen naturvergorenen, unpasteurisierten Essig. Er eliminiert Hitze, wirkt bei Magen-Feuer, lindert Mundgeruch, Karies, Sodbrennen, Aufstoßen, Karies und Paradontose.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, Gemüserezept, besser essen

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Kommentare 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.