Mohntarte – schmeckt nicht nur an Weihnachten

Kommentare 11

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, Mohnkuchen, Yin Mangel, glutenfrei

Pünktlich zum Winterbeginn und kommt sie als Weihnachts-Dessert angeflogen. Die Mohntarte – in ihrem winterlich-weihnachtlichem Look. Die orangige Abwandlung stammt von mir, das Original-Rezept aus dem 3. Suppito-Kochbuch, welches in Kooperation mit meiner geschätzten Lehrerin Susanne Peroutka entstanden ist. Susanne hat mich, während meiner TCM Ausbildung, tiefgehend inspiriert hat, was die Kombination von Nahrungsmitteln anbelangt.

Die Mohnpflanze ist seit mindestens sechstausend Jahren bekannt. Sie stammt vermutlich aus dem westlichen Teil des Mittelmeers oder aus Westasien. Von Hippokrates wurde überliefert, dass sowohl die Milchflüssigkeit aus der Hülle, als auch das reife, getrocknete Saatgut als Arzneimittel verwendet werden kann. Der Name Opium stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Säftchen“ und nimmt Bezug auf den Schlafmohn.

In Europa wurde seit dem römischen Reich vermehrt die Züchtung von Speisemohn als Nahrungsmittel und zur Ölherstellung vorangetrieben. Mönche brachten Mohn im 13. Jahrhundert ins österreichische Waldviertel. Dort hat er in der Süßspeisen-Küche einen besonderen Platz.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, Mohnkuchen, Yin Mangel, glutenfrei  foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, Mohnkuchen, Yin Mangel, glutenfreifoodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, Mohnkuchen, Yin Mangel, glutenfrei

Mohntarte

(Für eine 28 cm Form und 10-12 Portionen)
Saft von 1/2 Orange
Schale von 1 Orange
200 g frisch gemahlener Mohn
4 große Eier
100 g Rohrohrzucker
130 ml Sonnenblumenöl
3 EL Hanfnüsse
1 Msp frisch gemahlener Kardamom
(1 Schuss Cointreau)
1 Prise Salz

Backrohr auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Eier und Zucker mit dem Mixer 5 Minuten schaumig schlagen. Das Öl in einem kleinen Strahl einlaufen lassen und 3 Minuten weiterschlagen.

Mohn, Hanfnüsse, Orangensaft und – schale, Kardamom, Salz und Cointreau unterheben.
Teig in eine gebutterte Tortenform (mit herausnehmbarem Boden) gießen und 20 Minuten bei 180° backen.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, Mohnkuchen, Yin Mangel, glutenfrei

Kurz vor Schluss, für eine schöne Kruste, die Grillfunktion einschalten. Aber dann bitte daneben stehen bleiben. Es braucht nur 1 Minute, nach 2 ist der Kuchen schwarz – ich habs getestet 😉

Eventuell den Mohnkuchen mit etwas Orangensaft beträufeln, aber eigentlich ist er saftig genug. Als weihnachtliches Dessert schmeckt er herrlich mit dünn aufgeschnittenen Orangescheiben belegt!

Mach die halbe Menge und backe ihn in kleinen Gläschen wie auf dem Foto. Das schaut einfach toll aus und eignet sich gut zum Mitnehmen bei Süßgelüsten am Nachmittag.

Das winterliche Styling ist einer Kooperation mit der wunderbaren Evelyne Zemplenyi entstanden, beim Shooting für das TCM Magazin Dezember. Evi gibt keine Ruhe bis der Löffel genau so liegt wie er soll. Ich schätze ihre Arbeit, egal ob als Stylistin oder Yoga-Lehrerin und empfinde sie als geniale Bereicherung für mich, mein Leben und meine Bilder. Danke Evi.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, Mohnkuchen, Yin Mangel, glutenfrei  foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, Mohnkuchen, Yin Mangel, glutenfrei

Aus der Sicht der TCM:

In der TCM ist leider wenig über Mohn zu finden. Er gilt aber auch dort als medinzinische Heilpflanze. Im ursprünglichen Mohn ist der Milchsaft des Mohns reich an Opium-Alkaloid Morphin. Diese Substanz hat eine stark einschläfernde Wirkung.

Auf Grund seiner öligen Konsistenz nährt er das Yin. Seine schwarze Farbe steht für den Funktionskreis Niere. Ich würde ihn empfehlen bei trockener Haut, trockenen Augen, trockenen und spröden, bzw dünnem Haar oder frühzeitigem Ergrauen. Er dient dem Blut- und Yinaufbau und versorgt über seinen hohen Kalziumgehalt auch unsere Knochen.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, Mohnkuchen, Yin Mangel, glutenfrei

Und was gibt es vorm Kuchen? Ich habe dir hier ein paar Menüvorschläge mitgebracht, damit du siehst wie du gleichzeitig festlich und bekömmlich schlemmen kannst:

3 GANG MENÜ VEGETARISCH
rote Rüben-Kokos-Suppe 
Maroni-Gnocchi mit Kohlsprossen
Mohnkuchen mit weihnachtlichem Orangenduft

3 GANG MENÜ FLEISCH
Fenchel-Maroni-Suppe
Reh im Spinatmantel mit Urkarotten und Pürée
Zweierlei Weihnachtsgebäck

3 GANG MENÜ FISCH
Lachssuppe
rote Rüben Tartar mit Urkarotten und Haselnuss-Schaum
Maroni-Apfel-Kompott

Die Rezepte sind Teil des TCM Magazins Dezember – hier erhältlich.

So schmeckt Weihnachten nach TCM. Elegant, bekömmlich und bunt!

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Kommentare 11

  1. Liebe Pascale,
    meinst du mit Hanfnüssen die kleinen, geschälten Hanfsamen?

    Danke für das Rezept. Es klingt köstlich!

    LG Miriam

  2. Sabine Heinz Dezember 21, 2018

    Hallo Pascale,leider habe ich nur abgepackten Mohn bekommen😢und Hanfnüsse gar nicht.Kann ich den abgepackten Mohn nehmen und Hanfsamen?
    Lg Sabine

    • Pascale Neuens Dezember 23, 2018

      Liebe Sabine, was meinst du mit abgepacktem Mohn? Ist er schon vorgemahlen? Das geht auch. Ich nehme meistens (wenn es gibt) ungemahlenen Mohn, weil der gemahlene manchmal ranzig schmeckt…aber im Prinzip ist es egal, glg Pascale

  3. Hallo Pascale, danke für dieses toll klingende Rezept! Sind die Hanfnüsse sehr wichtig oder können sie auch ersetzt werden? Falls ja, wodurch? Ich fürchte nämlich dass ich nicht so schnell welche bekomme.

    Liebe Grüße und frohe Weihnachten, Tanja

    • Pascale Neuens Dezember 23, 2018

      Liebe Tanja, ich denke du kannst genauso klein gehackte Mandeln, Hasel- oder Walnüsse nehmen oder zur Not ganz weglassen, dann würde ich entsprechend mehr Mohn nehmen, da es beim Backen immer auf die Massenverhältnisse ankommt. Viel Erfolg, glg Pascale

  4. Liebe Pascale, die Tarte schmeckt wunderbar und ist eine tolle Abwechslung zu den üblichen Mohnkuchenrezepten mit Streusel. LG Marlise

    • Pascale Neuens Januar 27, 2019

      So soll es sein liebe Marlise😊
      Danke für dein nettes Feedback und noch viele weitere köstliche Kuchen😊

Schreibe einen Kommentar zu Pascale Neuens Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.