Harmonie in zartem Rosa – vom Glück der Liebe

Unerschrocken. Ehrlich. Offen. Mutig. Das bin ICH.

Endlich traue ich mich auszusprechen, was ich empfinde und wahrzunehmen, was mich bewegt. Mir ist klar: ICH bin DIE, die losgegangen ist. ICH bin DIE, die den Willen hatte sich ein traumhaftes Leben zu schaffen. Und: ICH bin DIE, die bereit und mutig genug ist, alles auf sich zu nehmen, was es dazu braucht um die Freiheit, die Ruhe und das Glück in mir zu finden.

Und geschafft habe ich es auch deshalb, weil DU da bist. Es war sicherlich nicht immer leicht mit mir. Jeder der über 20 Jahre Beziehung hinter sich hat weiß, dass das kein einziger Höhenflug ist. Darum bedanke ich mich hiermit aus ganzem Herzen bei DIR.


Fotos: Karin Hackl, Styling Eveline Zemplenyi

Ich danke dir, dass DU mich immer so hast sein lassen, wie ich es wollte, konnte, musste. Dass DU nie an meiner Großartigkeit gezweifelt hast. All die Jahre nicht, Tag ein, Tag aus. Vom Zweifel geplagt, von mangelndem Selbstvertrauen gequält, du hast mich immer als wundervollen Menschen gesehen, mit dem es sich lohnt weiter zu gehen.

Und ich danke dir für die 2 wundervollen Kinder, denen wir gemeinsam das Leben geschenkt haben. Dies war für mich das allergrößte Zeichen deines Vertrauens, dass ich DER Mensch bin, an den DU glaubst.

Und ich danke dir, dass ich nicht reden musste, wenn ich nicht reden konnte und dass du geschwiegen hast, wenn ich stundenlang vor mich hin gequasselt habe.

Ich danke dir einfach, dass DU der bist der DU bist. Weil du mich von Anfang an als das gesehen hast, was ich bin. Und weil du so lange an mich geglaubt hast, bis auch ich mich als das sehen kann, was ich bin: eine zugleich sanfte und starke Frau die ihren Weg geht.

Und ich danke dir, dass DU mir den Weg gezeigt hast. Vor über 20 Jahren habe ich mich in dich verliebt, weil du damals bereits das gelebt hast, was dir wichtig war.

Heute ist es mir ganz klar. Ich hab jemand gebraucht der jeden einzelnen Tag sagt: ja ich bin glücklich und zufrieden in meinem Leben. Und ich lebe meine Freiheit. Genau das wollte ich von dir lernen. Und da gibt viel zu wenig Vorbilder da draußen.

Ich danke dir für dein Vorleben, wie man Freiheitsdrang und Familie unter einen Hut bringt. Ich danke für dein Talent dein Leben so zu leben, wie es dir gefällt. Danke dass wir uns begegnet sind und danke auch, dass du mich gewählt hast ;-).

Harmonie in zartem Rosa – weil Liebe schon immer durch den Magen ging – bei uns zumindest 😉

Radieschen Creme Suppe (4 Portionen)

4 Bund Radieschen
4 mittlere Kartoffeln
800 ml Gemüsebrühe
1 TL natürliches Steinsalz
Saft von einer ½ Bio-Zitrone
2 EL Olivenöl
Muskatnuss
eventuell frische (Radieschen-)Sprossen oder Radieschengrün zum Anrichten

Kartoffeln schälen und waschen, klein würfeln und mit Salz gar kochen, abgießen.

Radieschen waschen und klein würfeln. Das Grün von Bioradieschen nicht wegwerfen, da es für eine andere Suppe verwendet oder unter ein Kartoffelstampf gemischt werden kann.

Radieschen und Kartoffeln 5 Minuten in der Gemüsebrühe köcheln lassen, mit Zitronensaft und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Ich liebe es Suppen anzupürieren. Also nicht so lange pürieren bis sie ganz fein ist, sondern eben nur so lange, bis ein Teil cremig und ein Teil stückig ist.

In diesem Fall hat es einfach fantastisch ausgeschaut. Wenn du Zitronensaft am Schluss reinträufelst kannst du nochmal mit der Farbnuance spielen.

Mit Radieschensprossen oder Radieschengrün und eventuell Radieschenstiften garnieren.

Aus der Sicht der TCM:

Auch wenn die Fastenzeit sich dem Ende nähert, die Schärfe der Radieschen sind ideale Schleimsprenger jetzt im Frühling.

Durch das Kochen sind Radieschen weniger kalt und belasten dein Verdauungsfeuer nicht, können leicht verdaut und besser vertragen werden.

Die Muskatnuss gleicht thermisch aus und unterstützt die gute Verdauung.

Mal was anderes zu Ostern …
Radieschensuppe, vegetarische Makis und Rhabarber-Mohnkuchen?

Alle Rezept in der Aprilausgabe meines TCM Magazins für deine Klarheits-Nahrung & Lebenspflege 😉 Hier erhältlich!

Fishcakes – das ist TCM …?!

Was ist ein gesundes Essen nach den Regeln der traditionell chinesischen Medizin? Alles was gut schmeckt und gut tut – so würde ich es zusammenfassen. Auch das Schnitzel? Und der Schweinsbraten? Ja, auch das Schnitzel und der Schweinsbraten. Sofern du diese Dinge nicht täglich konsumierst.

Weiterlesen

Die Leber und die Kontrolle

Hast du das Bedürfnis VIELES oder gar ALLES in deinem Leben zu kontrollieren? Ich kenne das sehr gut.

​​Ich wollte immer genau wissen​ was kommt, (damit ich ja nicht flexibel agieren musste).

Das Problem ist, das Leben verläuft nicht wie am Schnürchen und unverhofft kommt oft. Wenn wir uns aber einbilden immer alles kontrollieren zu müssen, so handeln wir wider unserer Leber. Denn sie ist zuständig für das „mit dem Leben fliessen“.

Weiterlesen

Zweifel – die vielleicht giftigste Zutat und Kuzu als Heilmittel

Möchtest du „einfach nur ein schönes Leben haben“ und mehr nicht? Wie schaut es aus mit deinem Zuckerkonsum? Wie oft naschst du, nur weil du gerade gefrustet oder enttäuscht oder müde bist? Weil du wieder mal nicht das bekommen hast, was du wolltest? Weil du dich nicht getraut hast, das zu sagen, was du dir gedacht hast? Weil du ganz generell gesprochen, dich einfach nicht traust das zu sein, was du bist?

Weiterlesen

Kartoffel-Essenz und der Sinn des Lebens

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Kartoffeln, Essenz, Zwiebel, Tomaten, Tamarinde

Mit der Zeit habe ich mich ja schon öfters in meinen Beiträgen beschäftigt. Nun hat sie wieder zugeschlagen. Also eigentlich nicht die Zeit, sondern das Leben. Denn die Zeit vergeht ja immer gleich schnell. Es ist das Leben, das uns manchmal das Gefühl gibt, dass sie still zu stehen scheint oder eben auch mal besonders schnell vergeht.

Eine Sekunde kann viel bewirken.

Weiterlesen

Skipiste & Schokopudding

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Schokopudding, laktosefrei

Eine Woche Bewegung an der frischen Luft und das zu einer Jahreszeit wo man sich normalerweise lieber drinnen verkriecht, sehe ich als puren Luxus. Noch dazu hatten wir nicht nur Frischluft sondern strahlenden Sonnenschein. Und eine märchenhafte Glitzer-Traumlandschaft. Genau das, nach dem sich mein Körper nach all den kurzen, lichtarmen Tagen sehnt. Das Licht kehrt zurück und mit ihm auch der Frühling. Das ist gewiss. Weiterlesen

Karfiotto – ein Berg an Neuem

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x warm, Karfiotto

Hättest du mich früher nach meinem Lieblingsgemüse gefragt, hätte ich vermutlich Fenchel, Erbsen oder Spargel geantwortet. Inzwischen habe ich das Gefühl, am häufigsten esse ich Karfiol. Aus meiner Kindheit habe ich ihn mit Käse und Sahne überbacken in Erinnerung, in Begleitung eines Berges Kartoffelpürées und Eiern in Béchamelsauce. Weiterlesen

G wie Grübeln und glutenfreies Brot

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Eiweißbrot, koch dich glücklich

Die Qual der Wahl. Wir haben alle Möglichkeiten der Welt. Sobald wir uns für ein Thema interessieren, werden wir mit Informationen aus diesem Bereich überschüttet. Googlest du einmal gesunde Ernährung, dreht sich kurze Zeit später in deinen diversen Newskanälen alles nur mehr um Ernährung und vermutlich bist du bald verwirrter als zuvor 🙂 und hast noch weniger Zeit um in die Umsetzung zu gehen, weil du das ja zuerst mal überdenken, überprüfen und verarbeiten musst, ehe du irgendetwas ändern kannst oder willst. Weiterlesen

Liebster Wintereintopf und mein 5 Schritte Plan

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Wintereintopf, koch dich glücklichDas neue Jahr hat begonnen und die meisten Menschen haben tolle Vorsätze und wollen alles gleichzeitig ändern. Du auch?

Was ist es? Gesünder essen, mehr bewegen, meditieren, weniger Kaffee, …? Neujahrsvorsätze stehen meiner Meinung für Wünsche. Wenn die Fee vorbeikäme, dann hätten wir es bitte gerne genau SO. Ohne Anstrengung. Ohne Plan. Weiterlesen