Liebster Wintereintopf und mein 5 Schritte Plan

Kommentare 4

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Wintereintopf, koch dich glücklichDas neue Jahr hat begonnen und die meisten Menschen haben tolle Vorsätze und wollen alles gleichzeitig ändern. Du auch?

Was ist es? Gesünder essen, mehr bewegen, meditieren, weniger Kaffee, …? Neujahrsvorsätze stehen meiner Meinung für Wünsche. Wenn die Fee vorbeikäme, dann hätten wir es bitte gerne genau SO. Ohne Anstrengung. Ohne Plan.

Und das ist auch der Grund weshalb wir meistens scheitern. Wir überlegen nicht konkret wie wir dorthin kommen und wir überlegen auch nicht ob wir das wirklich, wirklich wollen bzw. ob uns das denn letztendlich glücklicher machen würde.

Meistens wissen wir noch nicht einmal genau wo wir stehen und was wir genau ändern wollen.

Überlege dir dein WOZU. Warum willst du das überhaupt?
Und dann lege genau fest, was du ändern möchtest, wo du stehst und wo willst du hin?
Definiere kleine überschaubare Schritte für deinen Weg. Nun hast du einen Plan und kannst loslegen.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Wintereintopf, koch dich glücklich

Wenn du zum Beispiel 2019 besser essen möchtest, könnte dein 5 Schritteplan so ausschauen:

  1. Zu jeder Mahlzeit etwas Gemüse – egal ob püriert, als Suppe, gedämpft, gebraten oder im Sommer als Rohkost.
  2. Mehr saisonale Zutaten: Im Winter sind das Wurzelgemüse, Hülsenfrüchte, viel Fisch, warme Gewürze.
  3. Warmes Frühstück: Getreidebrei, Suppe, Eier mit Gemüse, …
  4. Immer eine schnelle Mahlzeit im Vorrat: Getreide, Suppen, Ofengemüse, … Passen deine Vorräte? Koche und bereite dir die Dinge dann vor, wenn du Zeit hast. Ideen und Hilfe zur Umsetzung findest du bei der Wochenplanung,
  5. Je später die Mahlzeit, desto leichter verdaulich. Suppe, gedünstetes Gemüse oder gebratenes Gemüse sind gute Lösungen.

Für eine erfolgreiche Zielerreichung, versuche nicht alles auf einmal zu ändern, sondern Schritt für Schritt vorzugehen und so Routine aufzubauen. Setze dir nach und nach ein neues Ziel, um das Erreichte in den Alltag zu integrieren. Wenn wir alles gleichzeitig machen wollen, kommt rasch Überforderung auf. Weil der zu „erklimmenden Berg“ dir zu erscheint bzw er dir quasi die Sicht auf das klare Ziel verstellt. Das ist entmutigend. Geh lieber Schrittweise vor. Du läufst ja auch nicht von heute auf morgen einen Marathon…

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Wintereintopf, koch dich glücklich

Mit diesem Beitrag möchte ich dir danken dass du auch 2019 dich von mir inspirieren lässt. Mein TCM Magazin im Januar hält noch viel mehr köstliche Winterrezepte für dich bereit und das Hauptthema im Januar ist der Winter und das Wasserelement. Die damit verbundenen Organe und Zusammenhänge erklären wir im ersten Artikel auf körperlicher, emotionaler und spiritueller Ebene. Gemeinsam mit der Phytotherapeutin Orsoly Papp, haben wir einen Beitrag über heimische Kräuter für Nieren und Blasen verfasst. Der Rezepteteil widmet sich dem Yin-Aufbau und nährenden Zutaten wie zb Kürbiskernen und Schweinefleisch. Aber auch Zitruschalen spielen eine wichtige Rolle. Denn jetzt wo es deftiger wird, sind sie wichtige Schleimbildungsverhinderer.

Setting & Styling verdanke ich Evelyne Zemplenyi, serviert wird diesmal auf twotone collection von mano design, aus unserer geliebten Grundsteingasse.

Mag sein, dass die nun folgende lange Zutatenliste dich schreckt. Ich hab die Sachen fast alle auf Vorrat ;-). Wenn du das auch mit Leichtigkeit haben möchtest, am 14.01.2018 startet wieder mein  KOCH DICH GLÜCKLICH Programm. Dort gehen wir die Schritte gemeinsam!

So oder so, mach am besten eine große Portion und löffele tagelange vor dich hin, einmal mit mehr Kartoffeln, mehr Hülsenfrüchten und einmal mit Nudeln deiner Wahl drinnen…

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Wintereintopf, koch dich glücklich

Geliebter Wintereintopf (6 Portionen)

1 kg Rindsschulter oder Beinfleisch
300 g Kartoffeln, geschält und vorgekocht
300 g Karotten, geschält, in Scheiben geschnitten
300 g Pastinake, geschält und in Scheiben geschnitten
½ Kohl in Streifen geschnitten
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Stück Lauch, nur das Weiße
1 Stange Stangensellerie, fein gehackt
5 Zehen Knoblauch, in feine Scheiben geschnitten
1 bouquet garni (Lorbeerblatt, , Thymian, Rosmarin, Salbei, Petersilie, Oregano)
Salz, Pfeffer
Zum Anrichten weiters:
340 g geschälte, gewürfelte Tomaten
3 Zweige frische Petersilie, fein gehackt
1 Zehe Knoblauch gehackt
2 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Essiggurken
Senf
Brot als Beilage oder Hülsenfrüchte/Getreide/Kartoffeln als Einlage

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach essen, 3x täglich warm, Wintereintopf, koch dich glücklich

Das Rindfleisch in einen großen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und den Schaum an der Oberfläche abschöpfen. Anschließend alle weiteren Zutaten zugeben, die Hitze zurückschalten, so dass die Suppe 2 – 3 Stunden vor sich hin köchelt.
Gegebenenfalls immer wieder etwas Wasser nachfügen.

In der Zwischenzeit die Garnitur vorbereiten: Tomatenstückchen, Petersilie, Knoblauch und Olivenöl vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch aus der Suppe heben und auf ein Schneidbrett legen und in Scheiben schneiden. Die Suppe und das Gemüse auf die Teller aufteilen. Mit einem Esslöffel Tomaten-Garnitur abschließen. Das Fleisch mit den Gurken und Senf zur freien Bedienung auf den Tisch stellen.

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Kommentare 4

  1. Stephanie Januar 26, 2019

    Liebe Pascale!

    Hab deinen Wintereintopf bereits nachgekocht und er war fantastisch!!
    Eine Frage dazu: Du kochst die Kartoffeln und gibst die gekochten in den Eintopf zum Mitköcheln, oder doch erst am Ende??

    Liebe Grüße
    Stephanie

    • Pascale Neuens Januar 27, 2019

      Super Stephanie, danke für dein Feedback und die Frage. Ich koche die Kartoffeln fürs volle Aroma in der Suppe mit.
      Guten Appetit😊

  2. Anette Sasil Februar 24, 2019

    Hallo Pascale, ich habe dieses wunderbare Gericht nachgekocht! Köstlich !! Da es sehr viel ist für 2 Personen und wir nicht tagelang das Gleiche essen mögen, werde ich den Rest „einwecken“ und habe dann für die nächste Zeit etwas Herrliches zur Verfügung.

    • Pascale Neuens Februar 24, 2019

      Liebe Anette, das ist eine sehr gute Idee. Du kannst auch direkt noch kochend heiß einen Teil in Gläser abfüllen und zuschrauben und kalt stellen. Dann hält sich die Suppe zwar nicht „ewig“ wie beim Einwecken, aber 2-3 Wochen im Kühlschrank auf jeden Fall. glg Pascale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.