Süßkartoffelbrownies – löse das innere Dilemma!

Kommentare 11

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach Gemüse, glutenfrei, Süßkartoffelbrownies, zuckerfrei, mehlfrei

Lino übernachtet(e) nicht gerne auswärts. Er sagt, dann überkommt ihn immer so ein komisches Gefühl. In den Ferien wollte er dann doch gerne bei einem Freund schlafen. Als es ernst wurde, kamen seine Bedenken hoch. Da hatten wir ein sehr liebevolles Gespräch.

Ich: Lino, was genau ist es denn, das dich davon abhält, das zu tun, was du möchtest?

Lino: Ich weiß es nicht, es ist so ein komisches Gefühl.

Ich: Ist es ein Gefühl oder eine Stimme in deinem Kopf?

Er schaut mich an: Wie meinst du das?

Ich: Na kann es sein, dass da ein kleines Gespenst in deinem Kopf ist, das sagt: Huhuuuu, wenn du nicht bei Mama und Papa schläfst, könnte es gefährlich für dich werden? Huhuuuuu, ich bin dein Freund und ich will dich beschützen!

Er schaute mich groß an und sagte: Ja Mama, so ähnlich!

Ich: Und hat das Gespenst Recht? Wird dir was passieren, wenn du bei deinem Freund schläfst?

Wieder schaute er mich groß an: Nein, natürlich nicht!

Ich: Und… hat das Gespenst Recht?

Lino: Hmmmmm…

Ich: Kann es sein, dass das Gespenst Recht und Unrecht hat. Also JA, wenn es um etwas wirklich Gefährliches geht und NEIN, wenn es so wie in diesem Fall, um den Spaß geht?

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach Gemüse, glutenfrei, Süßkartoffelbrownies, zuckerfrei, mehlfrei

Lino hat an dem Abend bei seinem Freund geschlafen und ich habe mich wahnsinnig für ihn gefreut. Warum erzähle ich dir das heute? Bist du ein Kopfmensch oder ein Bauchmensch? Ich habe mir mit dieser Frage immer sehr schwer getan.

Einerseits war mir bewusst, dass mein Gehirn ständig rattert, ich alles verstehen will und ich somit viel zu viel grübele. Andererseits hatte ich ja ständig Bauchschmerzen. Das Henne-Ei-Phänomen. Was war zuerst? Ich habe gelernt zu prüfen, ob die Stimme mich leitet oder bremst, denn die Bremse haut mir meine Verdauung zusammen. Davon bin ich inzwischen überzeugt!

Laut Verband der Ernährungswissenschaften reagieren circa 10-12% der Bevölkerung sensitiv auf gewisse Nahrungsbestandteile. Im Zusammenhang damit werden zahlreiche Ursachen diskutiert. Eine klare Antwort und Therapie gibt es nicht.

Kann es sein, dass DU und ICH genau zu diesen 10-12% gehören und wir uns deshalb getroffen haben?

Der deutschsprachige Raum umfasst knapp 100 Millionen Menschen. 10% davon, das wären 10 Millionen Menschen die sensibel reagieren. Das ist eine ganze Menge und viel mehr als ich mir vorstellen konnte, als ich vor 3 Jahren mit meinem Blog startete und noch die ganze Welt erreichen wollte. 😊

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach Gemüse, glutenfrei, Süßkartoffelbrownies, zuckerfrei, mehlfrei

Was ich dir sagen will: hätte Lino auf sein inneres Gespenst gehört, wäre er zu Hause geblieben und hätte weiterhin sein Dilemma. Nun schläft er problemlos bei Freunden und hat Spaß.

Hätte ich vor über 3 Jahren auf mein inneres Gespenst gehört:

  • würde es diesen Blog nicht geben
  • ich hätte 2017 keinen 1. Preis beim austrian foodblog award (afba) gewonnen
  • ich hätte heuer kein Retreat in Frankreich veranstaltet
  • ich wäre letzte Woche nicht wegen meinem 1.Dreh für 2 Fernsehspots nach Luxemburg geflogen
  • ich hätte inzwischen nicht beinah 500 Frauen mit meiner TCM Begleitung und meinen Kursen unterstützt
  • Ich wäre nicht tag täglich auf dem Weg MEIN TRAUMHAFTES LEBEN WIRKLICHKEIT WERDEN ZU LASSEN!!!

Zur Feier dieses Tages biete ich 3 kostenlose Erstgespräche à 20 Minuten an. Meine individuelle, gesunde Ernährung ist für mich die Basis für mein erfolgreiches Leben. Wenn du aufhören willst dein Leben zu ändern und endlich dein Ändern leben willst, dann geh endlich los! Wo sitzt dein Gespenst?

>> Bewirb dich JETZT hier für dein persönliches Gespräch mit mir. 

Kein Geburtstag ohne Kuchen, das ist ein ungeschriebenes Gesetz. Ich backe heute meinen absoluten Lieblingskuchen. Das Rezept habe ich ursprünglich von einer lieben Leserin erhalten, der ich hiermit nochmal ganz herzlich Danke dafür sage. Immer wenn ich das Gefühl habe, etwas Süßes zu brauchen und mein wach geküsster Verstand mir sagt: Nein, Schoko en masse tut dir nicht gut, hole ich mir Süßkartoffel und Eier und lege los:

Süßkartoffelbrownies

650 g Süßkartoffeln
4 Eier
2 TL Backpulver
6 EL Kakao
200 g Rosinen
1 Prise Vanille
100 g weiche Butter (oder Kokosöl)
200 g gemahlene Nüsse nach Wahl
Prise Salz
1 EL Rum oder ½ TL Kardamom

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach Gemüse, glutenfrei, Süßkartoffelbrownies, zuckerfrei, mehlfrei

Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen.

Rosinen eventuell einweichen, wenn sie eher hart sind.

Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und 10-15 Minuten weich kochen. Abgießen und mit den Rosinen in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab pürieren. Die Übrigen Zutaten – bis auf Butter / Kokosöl – zugeben und gut vermischen. Die Butter/Kokosöl schmelzen und als Letztes untermischen.

Eine flache Form (circa 20x30cm) fetten, Masse einfüllen, eventuell mit gehackten Nüssen bestreuen. 30-35 Minuten backen.

Die Brownies schmecken besser, wenn sie einmal gekühlt wurden. Sie schmecken auch am nächsten Tag noch sehr gut. Die Familie sagt: könnte eine Spur süßer sein und gibt sich etwas Staubzucker drüber! Die Gäste neulich meinten: Was, da ist gar kein Zucker drinnen. Ich: Doch, Rosinen!

Probiere es aus. Die Brownies helfen bei Süßgelüsten zu Menstruationsbeginn und bei depressiven Herbstverstimmungen. Wenn du mehr brauchst, dann bewirb dich JETZT HIER NOCH für eines meiner 3 kostenlosen Erstgespräche 😊.

foodblog, fit essen, TCM Rezepte, besser essen, einfach Gemüse, glutenfrei, Süßkartoffelbrownies, zuckerfrei, mehlfrei

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung, sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Kommentare 11

  1. Karin Riebenbauer September 28, 2018

    Liebe Pascale,
    ich liebe deinen Blog und wünsche dir alles Gute zu deinem 3. Jahr.
    Du machst das toll und die Geschichte mit Lino hat mich berührt, weil es meiner Tochter ähnlich geht.
    Danke für deine tolle Arbeit!

    Alles Liebe, Karin

    • Pascale Neuens Oktober 1, 2018

      Danke liebe Karin, dann geht mal auf Gespenstersuche… Ghostbusters mit Schokobrownies, das macht Spaß, glg Pascale

  2. Brownies sind wunderbar gelungen, haben bei mir und Gästen ein angenehm befriedigtes Gefühl im Bauch hinterlassen. Die Kinder waren leider nicht dafür zu begeistern (zu wenig süß…). Danke für das tolle Rezept!

    • Pascale Neuens Oktober 4, 2018

      Hihi, dass alle Kinder gleich sind… aber auch ok. Hauptsache Gäste und wir selbst sind happy 😉

  3. Liebe Pascale,
    ich hinterlasse wirklich selten bis gar nicht Kommentare im allgemeinen, aber für die Süßkartoffelbrownies muss ich eine Ausnahme machen 🙂 Ansich bin ich nicht die große Bäckerin, aber die Brownie’s wird es öfter geben. Alle waren restlos begeistert (und haben natürlich sofort nach dem Rezept gefragt) und die Kollegen haben sich sehr über die Reste gefreut !!!
    Vielen Dank für diese Inspiration 🙂

    • Pascale Neuens Oktober 10, 2018

      Liebe Patty, dann fühle ich mich besonders geehrt, auch wenn das Rezept gar nicht „auf meinem Mist“ gewachsen ist, sondern mit von einer Leserin weitergegeben wurde…
      ich weiß nicht mehr wann und wie und von wem, aber es hat sich ausgezahlt! Mögen diese gesunden Brownies um die Welt ziehen, ganz liebe Grüße, Pascale

  4. Liebe Pascale,
    die Brownies sind in Fürth eingezogen, habe bereits heute meinen zweiten Versuch gestartet, diesmal mit Datteln als Alternative zu den Rosinen. Noch brutzelt er im Ofen, aber ich bin gespannt wie Bolle, ob die auch so gut schmecken wie dein Original. Mein Mann guckt mich jedesmal ungläubig und begeistert zugleich an (der ist wirklich ohne Zucker???), wenn er reinbeisst.
    Hast du vielleicht auch ein paar Plätzchen-Rezept-Ideen nach TCM?
    Danke schon mal für dieses inspirierende Geschenk :o)

    • Pascale Neuens Oktober 15, 2018

      Liebe Claudia, das klingt toll! Mit Datteln ist sicherlich gut, ich glaube das Originalrezept war auch mit Datteln. Fairerweise musst du deinem Mann erklären, dass Rosinen und Datteln ja sehr viel Fruchtzucker enthalten und sie folglich „nicht ohne Zucker“ sind.
      In Bezug auf weitere Ideen und Rezepte, vielleicht interessiert dich mein ebook: der süße Moment: https://neuensausderkueche.com/shop/tcm-nasch-rezepte/ glg Pascale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.